Der FC Vaduz holt Punkt in Lausanne

199
Cicek (Mitte) und Coulibaly freuen sich über das Ausgleichstor in Lausanne. Jürgen Posch

 

Der FC Vaduz hat dem souveränen Tabellenführer Lausanne Sport zehn Runden vor Saisonschluss einen guten Kampf mit respektabler Leistung geboten und ein Unentschieden auf der Pontaise geholt. Respekt.

Es ist eigentlich etwas ärgerlich, denn es lag für den FCV mehr drin, wie fast immer, wenn er gegen die Westschweizer Topmannschaft spielt. Der FC Vaduz zeigte sich über weite Strecken in besserer Verfassung als Lausanne, welches ausser einer Drangperiode in Hälfte eins und dem überraschenden 1:0 nach 51.min. durch Koura nicht viel mehr anzubieten hatte. In der 1. Halbzeit war die Partie zwar recht ausgeglichen, mit je drei Tormöglichkeiten. Vaduz hatte aber eine ganz dicke Chance, die beste im Spiel,  durch den Youngster Djokic (20.).$

Nach Seitenwechsel unglücklich
in Rückstand geraten

Beinahe hätte der FCV die 2. Halbzeit mit einem Paukenschlag begonnen. Nach einem Fehler von Lausanne verhindert nur ein miserables Zuspiel von Cicek auf den jungen Djokic die 0:1-Führung. Das war eine kapitale Chance. Im Gegenzug kassieren die Vaduzer durch den zur Pause eingewechselten Koura mit einem Schuss vom Sechzehner den Treffer zum 1:0. Vaduz reagiert heftig und kommt in der 61.min.zum 1:1. Nach einem tollen Konter über Cicek, der Milinceanu bedient, erzielt der Einwechselspieler mit einem scharfen Schuss in die untere Ecke den verdienten Ausgleichstreffer.

Sonst gibt es in Hälfte zwei bis auf den Pfostenknaller von Lausanne nicht mehr viel zu sehen, ausser dem Platzverweis von Flo, der wegen Foulspiels mit Doppelgelb des Feldes verwiesen wird.

Am Ende trennen sich die beiden besten Teams in der Challenge League mit einem leistungsgerechten Unentschieden. Der FC Vaduz hat Rang zwei verteidigt, weil GC patzte.

TELEGRAMM

Stadion: Pontaise, Lausanne
SR: Adrien Jacottet
Zuschauer:  1’000
Lausanne-Sport: Castella; Boranijasevic, Nganga, Monteiro, Flo; Kukuruzovic; Geissmann (75.Puertas), Schneuwly (75. Pasche); Oliveira (46.Koura), Turkes, Zeqiri (80. Getaz)
FC Vaduz: Büchel; Rahimi, Schmid, Simani; Dorn, Lüchinger (58.Wieser), Prokopic, Schwizer (82. Antoniazzi); Cicek (71.Frick); Djokic (58.Milinceanu), Sutter (71.Coulibaly)
Tore: 51.min. 1:0 Koura, 65.min. 1:1 Milinceanu
Verwarnungen: Lüchinger (gelb, 24.), Flo (gelb, 66.), Koura (gelb, 83.), Monteiro (gelb, 87.), Flo (Rot, 2.gelbe wegen Foulspiel, 91.), Getaz (gelb, 93.

 

25. Runde

 

Schaffhausen – Chiasso 2:1

Winterthur – GC 1:1

Aarau – Wil   4:1

Lausanne – Vaduz 1:0

MI 18:15 Kriens- Stade Lausanne

 

 

TABELLE

 

Rang Team Spiele       Tore   Punkte
1 FC Lausanne-Sport 25       61:20   54
2 FC Vaduz 25       50:37   41
3 Grasshopper Club Zürich 25       40:28   41
4 SC Kriens 24       36:33   39
5 FC Winterthur 25       27:42   32
6 FC Stade-Lausanne-Ouchy 24       32:38   31
7 FC Wil 1900 25       36:40   29
8 FC Aarau 25       41:50   29
9 FC Schaffhausen 25       20:39   27
10 FC Chiasso 25       30:46   17