Uznach: Beim grillieren Brandverletzungen erlitten

216

Am Mittwochabend (08.04.2020), um 19:50 Uhr, ist an der Bahnhofstrasse eine 21-jährige Frau beim grillieren auf dem Balkon verletzt worden. Schuld war eine Stichflamme, welche durch die Zugabe von Brennspritt entstand.

Die 21-Jährige befand sich gemeinsam mit ihrem 25-jährigen Freund auf dem Balkon und grillierte mit einem Einweggrill. Als die Kohle keine richtige Glut fing, goss der 25-Jährige Brennspritt hinein, um den Vorgang zu beschleunigen. Die eingesetzte Zündflüssigkeit verpuffte und es entstand eine Stichflamme, welche die 21-Jährige am Kopf traf. Die Frau zog sich unbestimmte Verbrennungen zu. Sie musste nach der Erstbetreuung durch den Rettungsdienst von der Rega ins Spital geflogen werden.