Umfrage: Tragen von Gesichtsmasken

388

Um die Coronapandemie einzudämmen forcieren mehrere Länder die Gesichtsmaske. So diskutiert Österreich die Einführung einer Maskenpflicht, z.B. beim Einkaufen in Supermärkten. Deutschland überlegt die Sinnhaftigkeit einer solchen Massnahme.

Eine einfache Gesichtsmaske kann zwar nur sehr begrenzt die eigene Ansteckung mit Sars-CoV-2 verhindern. Da aber der Erreger vor allem über Tröpfchen beim Husten und beim Sprechen übertragen wird, kann ein Tuch vor dem Mund weitgehend die Ansteckung anderer verhindern und so Infektionsketten unterbrechen.

In vielen asiatischen Staaten ist das Tragen eines Mundschutzes bei Erkältungen üblich. Und auch mit Beginn der Coronakrise wurden Stoffmasken schnell zum sozialen Standard. Der Erfolg der Corona-Bekämpfung in China, Südkorea und Taiwan wird zumindest teilweise auch auf den Maskeneinsatz zurückgeführt.

In der Schweiz und in Liechtenstein umstritten
In der Schweiz und auch in Liechtenstein ist das Tragen von Hygienemasken in der aktuellen Corona-Krise ein umstrittenes Thema. In der Öffentlichkeit sieht man kaum Menschen, die eine Maske tragen. Das Bundesamt für Gesundheit rät gesunden Menschen vom Tragen der Masken sogar ab. Man wähne sich so in falscher Sicherheit, der Sicherheitsabstand von zwei Metern könnte dadurch eher missachtet werden.

Wie ist Ihre Meinung dazu?

 


Tragen von Gesichtsmasken?

  • Ja (66%, 81 Votes)
  • Nein (34%, 41 Votes)

Abgegebene Stimmen: 122

Loading ... Loading ...