Kanton St.Gallen: Geschwindigkeitskontrollen – Raser angehalten

191
Symbolbild: Kapo SG

Am Mittwochabend (22.04.2020) hat die Kantonspolizei St.Gallen in Heerbrugg, Lichtensteig und Oberbüren Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Ein 22-jährigen Schweizer passierte die Kontrollstelle an der Unteren Flooz in Lichtensteig mit 111 km/h statt der erlaubten 50 km/h. Der Raser sowie zwei weitere Verkehrsteilnehmer mussten ihren Führerausweis auf der Stelle abgeben.

Heerbrugg, Auerstrasse (erlaubt 50 km/h – innerorts)

  • 24-jährige Autofahrerin mit 72 km/h gemessen
  • 52-jährige Autofahrerin mit 75 km/h gemessen
  • 22-jähriger Autofahrer mit 93 km/h gemessen, Führerausweis auf der Stelle abgenommen 

Oberbüren, Niederbürerstrasse (erlaubt 80 km/h – ausserorts)

  • 20-jähriger Autofahrer mit 131 km/h gemessen, Führerausweis auf der Stelle abgenommen
  • 23-jähriger Motorradfahrer mit 115 km/h gemessen 

Lichtensteig, Unterer Flooz (erlaubt 50km/h – innerorts)

  • 22-jähriger Autofahrer mit 111 km/h gemessen, Führerausweis auf Probe auf der Stelle abgenommen. Zudem hat die Staatanwaltschaft die Sicherstellung vom Fahrzeug verfügt.