Tolle Rennen beim MTF Micomp Cup in Malbun

271
Malbun Cup, Leader nach 6. Rennen.

 

Eigentlich war die Durchführung der Rennen fünf und sechs der MTF Micomp Cup Serie für Samstag geplant. Jedoch wurde am Samstagmorgen aufgrund des starken Windes entschieden, die Rennen auf Sonntag zu verschieben.

Da hatte der Skiclub Triesen und der LSV die richtige Entscheidung getroffen, denn der Liftbetrieb musste am Samstag bereits um 11:00 Uhr eingestellt werden. Am Sonntag konnte das Rennen dann dafür bei super Verhältnissen, viel Sonnenschein und guten Pistenbedingungen, stattfinden. Trotz der Verschiebung von Samstag auf Sonntag waren von den 120 gemeldeten Mädchen und Knaben aus Liechtenstein und der Schweiz 89 am Start, was die Organisatoren sehr gefreut hat.

Die beiden Rennen fanden auf der Rennpiste Hochegg in Malbun statt. Die Gruppe U11 Knaben und U11 Mädchen starteten aus dem Slalom-Starthaus und die restlichen Athleten fuhren über den Steilhang. Der Start des ersten Rennens konnte pünktlich um 10:30 Uhr stattfinden. Im Anschluss folgte das zweite Rennen, das auch reibungslos durchgeführt werden konnte.

Kompliment an Skiclub Triesen

Ein grosses Kompliment gilt dem Skiclub Triesen für die Flexibilität, das Rennen von Samstag auf Sonntag zu verschieben. Alle Helfer waren bereit, am Sonntag einen erneuten Einsatz zu tätigen. Auch ein grosses Dankeschön an die Bergbahnen Malbun für die tadellose Präparation und Bereitstellung der Rennpiste.

 

6. Rennen in Malbun, Mädchen U14. 1. Rang Nina Batliner, 2. Rang Serina Kaufmann. 3. Rang Joya Frick.
Malbun. 6. Rennen Knab en U14. 1. Rang Lukas Wille, 2.Rang Fabioi John, 3. Rang Yannick Zünd.
Malbun-Rennen. Joya Frick.
Malbun_Rennen. Gioia Hasler.