LIHGA unterstützt Massnahmen der Regierung

284

Das gesamte Team der Liechtensteiner Landesausstellung arbeitet ab sofort im Homeoffice-Modus. Somit möchten die Verantwortlichen der LIHGA einen aktiven Beitrag leisten, die Bestrebungen der Liechtensteiner Regierung im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus zu unterstützen. Aus diesem Grund wird ab sofort auf Termine mit physischer Präsenz, sowohl intern wie auch extern verzichtet.Wir sehen es als unsere Pflicht und als Zeichen von Respekt gegenüber Ausstellern, Partnern und Besuchern der LIHGA, alles in unserer Hand liegende zu unternehmen, dass die 23. LIHGA wie geplant am 11. September ihre Tore öffnen kann. Wir sehen mit der LIHGA alle zwei Jahre, was in unserem Land möglich ist, wenn viele am berühmten „gleichen Strick“ und auch noch in die gleiche Richtung ziehen. Nehmen wir dies als Motivation und Zeichen von Optimismus, diese Mentalität auch in der aktuellen, sehr herausfordernden Zeit zu leben. Ein Problem, das alle angeht, kann nur von allen gelöst werden“, so Georges Lüchinger von der LIHGA Messeleitung. Die Vorarbeiten gehen so gut wie machbar weiter. Das heisst, die nächsten Wochen stehen ganz im Zeichen der Einteilung der Ausstellungshallen. Unsere telefonische Erreichbarkeit ist aufgrund der Home-Office Situation bis auf weiteres eingeschränkt. Sie erreichen uns jedoch selbstverständlich über unsere offizielle Mailadresse lihga@liact.li oder die persönlichen Mailadressen unserer Mitarbeitenden.