Hitziges Spiel endet mit Dortmund-Sieg

220
Haaland, 7.3.2020, Gladbach-BVB 1-2. Bild: Picture Alliance, FFM

Borussia Mönchengladbach – Borussia Dortmund 1:2 (0:1)

Es war ein hitziges Duell in der Bundesliga der beiden Borussias, das am Ende mit etwas Glück, aber nicht unverdient, von Borussia Dortmund mit 1:2 gewonnen wurde. Damit liegt der BVB als erster Verfolger nur noch einen Punkt und mit einem Spiel mehr hinter den Bayern.

„Es war ein enges Spiel, wir hatten eigentlich mehr verdient. Vielleicht wollten wir in der zweiten Halbzeit nach dem Ausgleich zu viel“, meinte Gladbachs Trainer Marco Rose nach dem Spiel. Favre war glücklich mit der Vorstellung seiner Mannschaft: „Es war ein sehr schwieriges Spiel. Die Gladbacher sind sehr effizient, die erste Halbzeit war nicht top. Aber wir lagen in Führung. Nach dem 1:1 haben wir klasse gespielt, das war sehr, sehr gut.“

Der ehemalige Gladbacher Thorgan Hazard (8.) und Achraf Hakimi (71.) erzielten im Borussia-Park die Tore der Gäste, Lars Stindl (50.) traf zum zwischenzeitlichen Ausgleich. Gästecoach Favre verzichtete vor 53.877 Zuschauern überraschend auf den zuletzt starken Jadon Sancho, er saß wie auf der Gegenseite der angeschlagene Marcus Thuram zunächst auf der Bank.

Gladbach gegen Köln, Dortmund nach Paris

Für beide Teams geht es in eine englische Woche. Mönchengladbach holt am kommenden Mittwoch in der Bundesliga das wegen eines Orkantiefs am 21. Spieltag abgesagte Derby gegen den 1. FC Köln nach. Borussia Dortmund kämpft bei Paris St. Germain nach dem 2:1 im Hinspiel um den Einzug ins Viertelfinale der Champions League.

 

25. Spieltag
(Ergebnisse)

 

Paderborn – Köln 1:2

Leverkusen- Frankfurt 4:0

Wolfsburg-Leipzig 0:0

Hertha Berlin – Bremen 2:2

Freiburg – Union Berlin  3:1

Schalke – Hoffenheim 1:1

Gladbach -Dortmund 1:2

SO 15:30 Bayern – Augsburg

SO 18:00 Mainz -Düsseldorf

 

TABELLE

 

Rang   Verein Spiele       Tore   Punkte  
1   Bayern München 24       71 : 26       52  
2   Borussia Dortmund 25       68 : 33       51  
3   RB Leipzig 25       62 : 26       50  
4   Bayer 04 Leverkusen 25       45 : 30       47  
5   Bor. Mönchengladbach 24       47 : 29       46  
6   FC Schalke 04 25       33 : 36       37  
7   VfL Wolfsburg 25       34 : 30       36  
8   SC Freiburg 25       34 : 35       36  
9   1899 Hoffenheim 25       35 : 43       35  
10   1. FC Köln 24       38 : 43       32  
11   1. FC Union Berlin 25       32 : 41       30  
12   Eintracht Frankfurt 24       38 : 41       28  
13   Hertha BSC 25       32 : 48       28  
14   FC Augsburg 24       36 : 50       27  
15   1. FSV Mainz 05 24       33 : 52       25  
16   Fortuna Düsseldorf 24       26 : 49       21  
17   Werder Bremen 24       27 : 55       18  
18   SC Paderborn 07 25       30 : 54       16  

 

 

.