Tina Weirather nicht gestartet-Rebensburg Abfahrtssiegerin

304
Viktoria Rebensburg feierte im Heimrennen den ersten Abfahrtssieg ihrer Karriere. Insgesamt war es der 19. Sieg in einem Weltcuprennen. Tina Weirather war wegen Unpässlichkeit nicht am Start.

 

Erster Abfahrtssieg für die Deutsche Rebensburg in Garmisch-Partenkirchen

 

Die Liechtensteinerin Tina Weirather hat auf einen Start bei der Abfahrt in Garmisch verzichten müssen, nachdem sie sich nicht wohl gefühlt hat, wie ihr Trainer Mathias Briker unmittelbar nach dem Rennen auf Anfrage bekanntgab.

Hingegen scheint Viktoria Rebensburg ihren ebenfalls zähen Start in die neue Saison überwunden zu haben und feierte einen eindrucksvollen Heimsieg in Garmisch-Partenkirchen. Sie zeigte eine nahezu perfekte Fahrt und distanzierte in ihrem insgesamt 19. Weltcupsieg – dem ersten in einer Abfahrt! – , die zweitplatzierte Italienerin Federica Brignone um 61 /100 Sekunden.  Ein Ausrufezeichen gab es auch von Ester Ledecka aus der Tschechei. Sie wurde Dritte, ihr Abstand auf die Tagessiegerin betrug 83/100.

Corinne Suter, die Schnellste des einzigen Trainings, belegte als beste Schweizerin Platz 5.

 

Resultate: Weltcup-Abfahrt, 8.2.2020
Garmisch -Partenkirchen

  1. Viktoria Rebensburg (GER)                  1:41.94
  2. Federica Brignone (ITA)               42.55
  3. Ester Ledecka (CZE) 42.77
  4. Sofia Goggia (ITA) 1,42.89
  5. Corinne Suter (SUI) 42.92
  6. Ilka Stuhec (SLO) 43.46
Nicht am Start: Tina Weirather , Ramona Siebenhofer