Spaziergang um den Globus

96
The Line in Venedig.

 

Vaduz – Luis Hilti (Doktorand an der Universität Liechtenstein) und Matilde Igual Capdevila (ehem. Entwurfsdozentin) haben mit ihrem Projekt „The Line“ den 4. Platz bei „Future Architecture Fellows 2020“ erreicht und sind zum Kreativ-Austausch vom 12. bis 13. Februar im MAO Ljubljana eingeladen. In diesem Jahr wurden 433 Ideen aus 53 Ländern eingereicht und über 800 Bewerber in Einzel- und Gruppenbewerbungen erfasst.

Das Projekt «The Line» wurde als Liechtensteins Beitrag an der Biennale in Venedig 2018 vorgestellt. Es handelt sich um eine offene Plattform, die zeitgenössische Landschaften auf einer geraden LInie rund um den Globus erforscht. Die Forschung geschieht durch Gehen auf dieser Linie, und ermöglicht so die Auseinandersetzung mit der Landschaft und Orten, die sonst der Aufmerksamkeit entgehen. Diese zufällige Auswahl von Räumen, die das Gehen auf der Linie mit sich bringt, führt ins Unbekannte und soll zu unerwarteten Beziehungen zwischen Ländern, Museen, Künstlern, Forschern, Kunst- und Architekturschulen und allen, die sich für Wandern und Landschaft interessieren, führen.