Romantische Liebeslieder zum Valentinstag

137

Das Moskauer Opern-Duett Maria Gridneva (Sopran) und Vitaly Makarenko (Bariton) wurde im Jahr 2012 unter dem Namen «Open Opera project» gegründet. Sie graduierten an der Russischen Gnessin-Musikakdemie und schufen das Musikprojekt, um aktiv nach aussen zu gehen und so Werbung für den Operngesang und die klassische Musik zu betreiben. Das Motto des Duetts ist: Klassische Musik ist für alle erreichbar.

Am Freitag, dem 14. Februar 2020, um 18.00 Uhr im Liechtensteinischen Landesmuseum. Der Eintritt ist frei.

Das grosse Repertoire des Duetts beinhaltet Arien aus Opern, Duette, Romanzen und Lieder, die es erlauben, originelle und schwungvolle Programme zusammenzustellen. Während ihrer Studienjahre nahmen sie an diversen Opernproduktionen teil: «Eugen Onegin» und «Die Pique Dame» von Peter Tschaikowski, «Die Hochzeit des Figaro» von Wolfgang Amadeus Mozart, «Gianni Schicchi» und «La Bohème» von Giacomo Puccini, «La Traviata» und «Der Troubadour» von Giuseppe Verdi sowie «Der Barbier von Sevilla» von Gioachino Rossini. Sie lernten auch von Weltstars der Oper – Margarita Miglau, Galina Kuznetsova, Eva Marton, Tamara Sinyavskaya, Larisa Gergieva. Seit 2012 inszenierten sie Programme wie «Favoriten der Klassik», «Populäre amerikanische Lieder», «Melodien eines warmen Sommers», «Meisterwerke der deutschen Musik», «Weisser Flieder» (Romanzen von SergeiWassiljewitsch Rachmaninow). Im Jahr 2016 nahm das Duett am Projekt des internationalen Master Card Systems und des Mariinski-Theaters teil.

Seit 2012 nahmen sie auch bei den Opernkonzerten von Aptekarsky Kitchen Garden der Moskauer Staatlichen Universität teil. 2017 wurde der FIS World Freestyle World Cup mit Sportliedern vom Duett eröffnet. 2017 sangen sie im Dokumentarfilm über Katharina die Grosse in Zerbst, Deutschland.

2018 gaben sie anlässlich des 800-jährigen Jubiläums von Rostock ein Konzert in Rostock. Seit 2018 waren die beiden zusammen mit dem Balletttänzer Alexander Abdukarimov des Berliner Staatsballetts auch Teil des internationalen Projekts «Blumen» des Künstlers Alex Doll mit Unterstützung der französischen Parfümmarke Micallef, der russischen Juwelierkette «i Story» und des schweizerischen Museums Swissminiatur in Melide. Über die Jahre sang das Duett in den russischen Städten Moskau, St. Petersburg, Jekatarinburg, Wladikawkas, Orenburg, Kirov, Wologda, Saransk,

Kostroma und weiterhin in diversen europäischen Städten: Vaduz, Zürich, Lugano, Basel, Berlin, München, Rostock, Palermo, Wien, London, Nizza und Grasse.