Keine Chance für Eintracht Frankfurt

195
Winter-Neuerwerbung Haaland erzielte in der 54. Minute das 3:0.

Dortmund mit 4:0 (1:0) -Sieg
setzt ein Zeichen

 

Borussia Dortmund ist wieder in der Spur. Nach den zuletzt verkorksten Niederlagen zeigten die Borussen im Freitagspiel der 1. Deutschen Bundesliga gegen Eintracht Frankfurt, dass mit ihnen im Verlaufe der Meisterschaft zu rechnen sein wird. Eintracht wurde vor mehr als 80.000 Zuschauern mit 4:0 (1:0) aus dem Stadion geschossen.

Damit rückte das Favre-Team, zumindest für einen Tag, auf Rang zwei. Dank der Treffer von Lukasz Piszczek (33. Minute), Jadon Sancho (50.), Erling Haaland (54.) und Raphaël Guerreiro (74.) vor 81.365 Zuschauern im ausverkauften Dortmunder Stadion gelang dem BVB zudem eine gelungene Generalprobe für das Champions-League-Duell mit Paris Saint-Germain vier Tage später an gleicher Stätte.

Favre zeigte sich nach der Partie vor allem über die Defensivleistung seines Teams erfreut: „Wir sind sehr zufrieden. Vor allem darüber, dass wir zu Null geblieben sind.“ Sein Gegenüber Adi Hütter beschönigte die Leistung seiner Elf nicht: „Heute war ein Klassenunterschied zu sehen. Es war zu großer Respekt da von unserer Seite. Wir haben nicht gut nach vorne gespielt, hatten sehr viele Abspielfehler.“