Impeachment: Trump ist aus dem Schneider

204
US-Präsident Trump lässt die Vereinigten Staaten komplett abriegeln.

 

Mit der Entscheidung des Senats, keine weiteren Zeugen heranzuziehen, ist das Amtsenthebungsverfahren gegen US-Präsident Trump gescheitert.

Mit 51:49 Stimmen hat US-Präsident Donald Trump den Impeachment-Prozess überstanden und Erleichterung bei ihm und seiner Partei, den Republikanern, hervorgerufen. Mit dem erwarteten knappen Ergebnis lehnte der von den Republikanern dominierte Senat die Befragung des Präsidenten ab. Sollten nicht noch unvorhergesehene Überraschungen eintreten, wird Trump nun höchstwahrscheinlich am Mittwoch vom Senat freigesprochen.

Für Trump und seine Republikaner ist die Entscheidung des Senats ein voller Erfolg. Es zeigt sich, dass die Partei weiterhin zu einem großen Teil hinter dem Präsidenten steht. Das dürfte Trump Rückenwind für den Wahlkampf geben. Am Dienstag kann er zudem nun wie geplant seine Rede zur Lage der Nation halten. Dies ist eine schöne Gelegenheit für ihn, nach vorne zu blicken und für seine Wiederwahl zu werben.

Zur Stunde fragt man sich in den USA, wer von den bisher bekannten Präsidentschaftskandidaten der Demokratischen Partei Trump wirklich imstande ist zu besiegen.