Triesen: Verkehrssignale und Zäune ausgerissen – Scheiben eingeschlagen!

349
Bei einer Wartekabine schlug die Täterschaft die Scheiben ein.

 

Mehrere Sachbeschädigungen in Triesen-Polizei bittet um Hinweise

 

lpfl – In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurden in der Gemeinde Triesen Scheiben eingeschlagen sowie Pfähle und Verkehrssignale ausgerissen. 

Eine unbekannte Täterschaft warf in der Nacht vermutlich mit einem Stein mehrere Scheiben bei der Bushaltestelle ‘Feldstrasse’ in Triesen ein. Ebenfalls Unbekannte beschädigten am Kanalweg einen Holzzaun auf mehreren Metern.

Auf Höhe der Schrebergärten am Dreiangelweg riss eine Täterschaft ein Verkehrssignal aus dem Boden. Anschliessend schleifte sie das Signal samt Betonsockel ca. 40 Meter in nördliche Richtung mit und stellte es dort ab.

Die Schadenssummen bzw. die Kosten für die Wiederinstandstellungen muss noch bestimmt werden.  Sachdienliche Hinweise nimmt die Landespolizei unter +423 236 71 11 entgegen.

 

Ausgerissenes Verkehrssignal beim Dreiangelweg in Triesen.
Beschädigter Zaun in der Kanalstrasse Triesen