HalbeHalbe im spannenden Endspurt

245
Bild: Die Mitglieder des Initiativkomitees HalbeHalbe: Martina Haas, Remo Looser, Walter Kranz, Corina Vogt-Beck, Jnes Rampone-Wanger, Roland Marxer (v.l.)

Es fehlen noch knapp
300 Unterschriften!

 

Die Unterschriftensammlung der Verfassungsinitative HalbeHalbe läuft noch diese Woche. Das Initiativkomitee bittet alle, ihre Unterschriftenbögen so schnell als möglich einzusenden oder bei den omni-Buchhandlungen abzugeben. Am Freitag, 20. Dezember, wird das Initiativkomitee die beglaubigten Unterschriften bei der Regierung einreichen.

Bis Samstag, 14. Dezember, hatte HalbeHalbe rund 1200 Unterschriften gesammelt. Die Initianten hoffen, dass es gemeinsam mit vielen Unterstützerinnen und Unterstützern reichen wird, das hohe Ziel von 1500 Unterschriften zu erreichen. Dazu ist es wichtig, dass alle Personen, die noch Unterschriftenbögen haben oder noch unterschreiben möchten, die Bögen so schnell wie möglich bei einem Mitglied des Initiativkomitees abgeben, an Postfach 1032, Triesenberg, senden oder bei den omni-Buchhandlungen in Schaan oder Eschen abgeben.

Wer unterschreibt, sorgt dafür, dass die Stimme der Chancengerechtigkeit in Liechtenstein nicht verstummt und sich der Landtag und die Bevölkerung grundsätzlich zum Thema äussern und abstimmen können. HalbeHalbe möchte den ergänzenden Satz „Die ausgewogene Vertretung von Frauen und Männern in politischen Gremien wird gefördert“ in die Verfassung schreiben. HalbeHalbe sieht in dem Ergänzungsvorschlag in der Verfassung eine Konkretisierung des Gleichheitsgrundsatzes.

Weitere Informationen zur Initiative HalbeHalbe sind zu finden unter www.halbehalbe.li und auf Facebook und Instagram.