Es braucht Verbindlichkeit

108
Initiativkomitee Halbhalbe

Was beabsichtigt die Initiative
HalbeHalbe wirklich?

Die Einführung einer Quotenregelung durch die Hintertüre? Eben genau nicht. Das Anliegen von HalbeHalbe ist glasklar, nämlich den Zusatz „Die ausgewogene Vertretung von Frauen und Männern in politischen Gremien wird gefördert“ in unsere Verfassung zu schreiben. Anstatt schicksalsergeben hinzunehmen, dass Frauen in der liechtensteinischen Politik kaum oder nicht präsent bleiben, wollen wir einen Schritt weiterkommen.

Dieser Verfassungsauftrag wird weitaus mehr bewirken als die bisherige Politik, die sich in der Regel nur nebenher um Gleichstellung bemühte. Die Initiative HalbeHalbe bringt uns somit eine längst überfällige Verbindlichkeit. Nur darum geht es.

Wer immer noch etwas anderes glaubt, möge bitte den Initiativtext genau lesen. Dieser fordert lediglich unsere Politik zum Handeln auf, damit sich Frauen und Männer gemeinsam politisch engagieren. Denn es geht nicht nur um Männer ODER Frauen, sondern um uns alle als Gemeinschaft, die wir vor grossen Aufgaben stehen.

Und mit den notwendigen Unterschriften für eine Volksabstimmung können wir heute dafür sorgen, dass die Quotendiskussion zukünftig vom Tisch ist.

Initiativkomitee HalbeHalbe