Der FC Triesen schlägt Triesenberg im Derby

165
Freude beim FC Triesen nach dem 2:1-Sieg über den FC Triesenberg.

 

2:1 (1:1) – Erfolg im Lokalkampf
gegen den FC Triesenberg

 

Das liechtensteinische Drittliga-Derby zwischen dem FC Triesen und dem FC Triesenberg war zum Abschluss gleichzeitig auch der Höhepunkt in einer für beide Teams unterschiedlich verlaufenen Herbstrunde der Meisterschaft. Am Ende gewann der FC Triesen überraschend 2:1 (1:1) gegen die Triesenberger, welche gegen Ende der Hinrunde im Leistungspotenzial stark nachgelassen haben.

Das Derby verlief erwartungsgemäss spannend. Schon nach knapp 20 Minuten diktierte der Schiri nach einem Eckball völlig überraschend einen Elfmeter gegen den FC Triesen. Man wusste nicht warum, wahrscheinlich war es ein Handsvergehen. Jedenfalls hielt Triesens Goali Fenyvesi den schwach geschossenen Strafstoss. Wenig später dieselbe Situation auf der Gegenseite. Nach einem Foulspiel zeigt der Schiedsrichter erneut auf den Punkt. Büchel verwandelt in der 29. Min. sicher zur 1:0-Führung. Noch vor Seitenwechsel gelingt den Bergern der verdiente Ausgleich durch Tscherfinger. Der ideale Pass kam von Hanselmann.

Siegtreffer durch Hutter

In der zweiten Hälfte sichern beide Teams in erster Linie das eigene Tor. So spielt sich die Szene meistens im Mittelfeld ab. Dann fällt doch noch ein Treffer. Hutter erzielt in der 78.min. mittels herrlichem Weitschuss die 2:1-Führung. Triesenberg reagiert heftig und kommt zu mehreren Chancen, teils hochkarätigen, die aber nicht verwertet werden können. So bleibt es am Ende beim 2:1 für die Triesner, die sich im Abstiegskampf mit fünf Punkten Vorsprung doch etwas Luft verschafft haben.

 

TELEGRAMM

Sportanlage: Blumenau, Triesen
Zuschauer: 150
FC Triesen: Fenyvesi, Kind, Hasler, Arpagaus, Gomes Ferreira, Mathis, Kindle, Coric, Wolf, Salzgeber, Büchel
Ersatzspieler:  Kobler, Pitaro, Bargetze, Hutter, Hercod, Tahiri, Kosic.
Trainer: Fabian Hutter, Nikola Coric.
FC Triesenberg: Pupovac, Sprenger Nils, Bachmann, Maia de Sousa, Sprenger Pius, Hanselmann, Scherrer, Beck Sebastian, Ferreira, Tscherfinger, Chevalley.
Ersatzspieler: Loosli, Kendlbacher, Foser Pascal, Kieber, Hilbe, Mazzini, Almeida Santos.
Trainer: Thomas Beck
Tore: 29.min. 1:0 Alessandro Büchel (Pen.), 36.min. 1:1 Reto Tscherfinger, 78.min. 2:1 Fabian Hutter
Verwarnungen: 1x gelb für Triesen, 4x gelb für Triesenberg
Bemerkungen: Triesenberg verschiesst Elfer (21.) Ferreira wird unbestimmten Grades verletzt (70.) – die Partie ist längere Zeit unterbrochen.

 

Dritte Liga – Gruppe 1

Sa 09.11.2019

FC Triesen -FC Triesenberg 2:1

FC Buchs -FC Bad Ragaz 1:2

Chur 97 II-FC Ems 3:4

So 10.11.2019

14:00 FC Landquart-Herrschaft 1-Valposchiavo Calcio 1

 

TABELLE

1. FC Ems 1 11 8 2 1   28 : 15 26  
2. Chur 97 2 11 7 1 3   25 : 16 22  
3. FC Buchs 1 11 6 2 3   25 : 15 20  
4. FC Landquart-Herrschaft 1 10 5 1 4   14 : 21 16  
5. FC Triesenberg 1 11 5 1 5   19 : 21 16  
6. CB Trun/Rabius 1 11 4 3 4   19 : 20 15  
7. FC Bad Ragaz 1 11 4 3 4   19 : 16 15  
8. Valposchiavo Calcio 1 10 4 1 5   19 : 17 13  
9. FC Gams 1 11 4 1 6   23 : 29 13  
10. FC Triesen 1 11 4 1 6   21 : 27 13  
11. FC Thusis – Cazis 1 11 2 2 7   20 : 27 8  
12. FC Sargans 1 11 1 4 6   17 : 25 7