Rücktritt aus dem Balzner Gemeinderat

157

Martin Büchel, Mitglied des Gemeinderates von Balzers, legt sein Mandat aus gesundheitlichen Gründen nieder. Der Gemeinderat hat sein Rücktrittsgesuch an seiner Sitzung vom 21. August 2019 genehmigt. Neu wird Corinne Indermaur-Wille den frei gewordenen Sitz im Gemeinderat übernehmen.

Martin Büchel wurde am 15. März 2015 in den Gemeinderat gewählt. Am  1. Mai 2015 begann seine erste Mandatsperiode, für die er vom Gemeinderat zum Vizevorsteher von Balzers gewählt wurde. Im März 2019 wurde Martin Büchel bei den Gemeindewahlen für eine weitere Mandatsperiode bestätigt. Nachdem er bereits seit 2007 in der Gesundheitskommission aktiv mitgewirkt hat, übernahm Martin Büchel im Gemeinderat das Ressort Freizeit und Gesundheit sowie damit verbunden den Vorsitz in der Kommission „gsund und zwäg“. Zudem wirkte Martin Büchel in Arbeitsgruppen mit, insbesondere in der Kommission Finanzen, Organisation und Personal sowie als Präsident in der Vorsorgekommission der Gemeinde Balzers. Mit dem Austritt aus dem Gemeinderat enden auch alle anderen damit verbundenen Funktionen.

Für den Gemeinderat sind die von Martin Büchel angeführten Rücktrittsgründe verständlich und nachvollziehbar. Er dankt Martin Büchel für den langjährigen Einsatz für das Wohl unserer Gemeinde und wünscht ihm für die Zukunft nur das Allerbeste, vor allem gute Gesundheit.

Artikel 46 Absatz 1 des Gemeindegesetzes regelt, wer bei Austritt eines Mitglieds des Gemeinderates während der Mandatsperiode die Nachfolge antritt. Als neue Gemeinderätin rückt Corinne Indermaur-Wille per sofort in den Gemeinderat nach. Sie wird am 11. September 2019 erstmals an einer Sitzung teilnehmen und dann angelobt werden. Der Gemeinderat wünscht Corinne Indermaur-Wille schon heute viel Erfolg und Freude bei der Arbeit als Gemeinderätin.