Pomberger gewinnt den BVFL Pool Cup 2019

149

Patrick Pomberger vom BC Schaan krönte seine hervorragende Saison 2018/2019 am Wochenende mit dem Masters-Titel des Liechtensteiner Billardverbands.

Beim BVFL Pool Cup werden ausgewählte Turniere mit Punkten bewertet, quasi als Höhepunkt der Saison werden am Ende die Resultate gesammelt und die besten Spieler werden geehrt, nachdem die besten Acht am Ende noch bei einem Masters-Turnier ihre Rangierungen ausspielen. Schon vor dem Abschlussturnier stand Patrick Pomberger als Sieger der Gesamtwertung fest. Nach einer sensationellen Saison (Landesmeister FL, 8 Ball Landesmeister Vorarlberg und Sieger Grand Prix Wien) war sein Vorsprung gewaltig. Steve Heeb als Zweiter war ebenfalls nicht mehr vom Silberrang zu verdrängen. Aus den zwei Gruppen à jeweils vier Spieler, konnten sich für die Halbfinalpartien Patrick Pomberger, Sathaphon Sophaku, Daniel Moreira und Michael Biedermann qualifizieren. Während Sophaku mit 7:5 gegen Biedermann gewann, siegte Pomberger gegen Moreira mit 7:2. Im Finale behielt Pomberger mit 7:0 klar die Oberhand. Das kleine Finale gewann Biedermann, der sich somit den dritten Schlussrang im Cup sichern konnte.

Steve Heeb gewinnt in Chur
Schon am Samstag war Steve Heeb beim Turnier in Chur am Start. Pro Partie wurde jeweils zwischen 8- und 9-Ball gewechselt. Mit 25 Teilnehmern war das Turnier gut besucht. Im ersten Spiel konnte sich der Schaaner knapp mit 4:3 im 8 Ball gegen Dejan Jelic durchsetzen. Bis ins Halbfinale gewann er alle 3 Partien mit 4:1. Das Halbfinale konnte er knapp mit 4:3 gegen Mumin Veseli gewinnen. Aus der Hoffnungsrunde qualifizierte sich wiederum Veseli fürs Finale. Nach 1:3 Rückstand im 9-Ball gewann Heeb die Partie noch mit 4:3 und holte sich damit den Turniersieg.