Familiendrama in Jonschwil /SG

267
Das Einfamilienhaus stand in kurz vor Mitternacht in Flammen. © Kapo SG

Mann zündet Haus an und
erschiesst sich danach!

 

Wie die Kantonspolizei SG mitteilt, spielte sich in der letzten Nacht in Jonschwil ein Familiendrama ab. Ein 72-jähriger Mann zündet nach einem Ehestreit sein Haus an; danach floh er und als ihn die Polizei anhielt, erschoss er sich. Der Mann war ein renommierter Kinder- und Jugendpsychiater. Seine Frau, die ebenfalls zu Haus war, blieb unverletzt.

Sie konnte aus dem gemeinsamen Haus flüchten und verständigte den Notruf. Kurz darauf stand das Haus in Flammen.

Der 72-Jährige und seine 38-jährige Ehefrau hatten ein gemeinsames fünfjähriges Kind. Es befand sich zum Zeitpunkt des Brandes nicht im Haus. Wo es sich genau befand, ist nicht bekannt. Kapo SG/red.