Weltverband ehrt Universität

311
Team des Instituts für Wirtschaftsinformatik der Universität Liechtenstein

Bereits zum fünften Mal in Folge wurde die Universität Liechtenstein im April 2019 von der AIS, der Association for Information Systems, für das Liechtenstein Chapter of the AIS und dessen herausragende Arbeiten im Bereich Wirtschaftsinformatik ausgezeichnet.

Mit der Auszeichnung «Outstanding Chapter of the AIS» würdigt die AIS, der akademische Weltverband für Wirtschaftsinformatik mit Sitz in den USA, die Leistungen des Instituts für Wirtschaftsinformatik im Bereich Forschung, Lehre und Wissenstransfer. Das Team des Instituts für Wirtschaftsinformatik der Universität Liechtenstein, das diese Auszeichnung bereits 2014, 2015, 2016 und 2017 erhielt, wird damit zum fünften Mal in Folge vom Weltverband für seine Leistungen ausgezeichnet.

Gegründet wurde das Liechtenstein Chapter of the AIS im Jahre 2009 von Prof. Dr. Jan vom Brocke, Leiter des Instituts für Wirtschaftsinformatik und Inhaber des Hilti Lehrstuhls für Business Process Management. Die Gründung des Chapters verfolgte das Ziel, dem Standort Liechtenstein auf dem wichtigen Zukunftsgebiet der Wirtschaftsinformatik international noch mehr Beachtung zu verleihen. Das Liechtenstein Chapter of the AIS war damit das erste deutschsprachige Chapter der AIS und konnte seither durch zahlreiche Auszeichnungen auf sich aufmerksam machen. So belegt die Wirtschaftsinformatik der Universität Liechtenstein z.B. im AIS Forschungsranking der Jahre 2017 und 2018 den 4. Platz in Europa und sogar den 1. Platz im deutschsprachigen Raum und liegt damit vor allen Universitäten in Deutschland, Schweiz und Österreich.

Weltweit existieren 44 regionale Chapter der AIS, die vom Weltverband jährlich evaluiert werden. Kriterien für die Auszeichnung von Chaptern als „Outstanding Chapter“ umfassen nicht nur die Publikationsleistungen, sondern insbesondere auch den gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Beitrag, den ein Chapter in seiner Region erzielt. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler vom Institut für Wirtschaftsinformatik haben hier wiederholt durch zahlreiche Veranstaltungen und Transferprojekte überzeugen können, die sie regelmässig in Liechtenstein auf dem Gebiet der Digitalisierung durchführen.