USV nach 1:4-Sieg auf einem Aufstiegsrang

343
Der USV gewinnt in Zürich gegen Kosova und bleibt im Aufstiegsrennen. Im Bild der USV-Torschütze zum 1:1 Sonderegger (links).

 

Die Unterländer fügten Kosova
4:1-Heimniederlage bei

 

Der USV hat seine Hausaufgaben gemacht. Mit einem tollen 4:1-Sieg beim FC Kosova /ZH bleiben die Chancen intakt an den Aufstiegsspielen zur Promotion League teilzunehmen. Der USV muss am kommenden Wochenende im Heimmatch den bereits stehenden Meister FC Baden besiegen.

Das Match in Zürich begann nicht gerade verheissungsvoll. Den Start völlig verschlagen, lag die Mannschaft von Trainer Erik Regtop nach gut einer Viertelstunde mit 1:0 im Rückstand und musste darauf noch zwei brenzlige Situationen überstehen. Doch der USV übernahm immer mehr das Spieldiktat und glich in der 23.min. durch Sonderegger aus. Nicht genug Wolfinger in der 30.min. und Kühne in der 38.min. sorgten für den 1:3-Halbzeitstand.

Nach Seitenwechsel ging es im gleichen Takt weiter. Man sah, dass der USV den Sieg unbedingt wollte. Als dann Gadient in der 66.min. das 1:4 erzielte war die Partie gelaufen. Es war ein verdienter Sieg des USV bei einem seiner Angstgegner der letzten Jahre.

In der Tabelle liegt der USV nun auf Rang drei, allerdings hart bedrängt von Wettswil-Bonstetten, das in Baden 2:0 verlor. Das zweitplatzierte Tuggen hatte beim 2:3-Sieg in Höngg alle Mühe.

Die Abstiegsfrage ist geklärt: Mendrisio und United Zürich steigen ab.

 

TELEGRAMM

Sportanlage: Juchhof 1, Zürich
Zuschauer: 200
USV Eschen/Mauren: Majer Claudio, Schmid, Thöni, Kavcic, Sonderegger, Wolfinger (72.Ospelt), Gubser, Kühne (81.Bleisch), Meier, Gadient (73.Lehmann), Bärtsch.
Ersatzspieler: Majer Armando, Ospelt, Murati, Bleisch, Lehmann.
Trainer:
Erik Regtop.
USV ohne: Willi, Lüchinger, Chevalley, Haas (anderes Aufgebot), Fässler, Quintans, Alder (verletzt).
Tore: 18.min. 1:0 Sulimani, 23.min. 1:1 Sonderegger, 30.min. 1:2 Wolfinger, 38.min. 1:3 Kühne, 66.min. 1:4 Gadient
Bemerkungen: Sven Lehmann nach seinem Wadenbeinbruch anfangs Oktober 2018 erstmals wieder im Einsatz.

 

1. Liga – Gruppe 3

Sa 18.05.2019

FC Winterthur II – FC Gossau 1 : 1

SV Höngg – FC Tuggen 2 : 3

FC Baden – FC Wettswil-Bonstetten 2 : 0

FC Kosova – USV Eschen/Mauren 1 : 4

FC Red Star ZH – FC Mendrisio 2 : 1

FC United Zürich – FC Thalwil 1 : 4

 

TABELLE

 

1. FC Baden 25       66 : 28    57 Pkte 
2. FC Tuggen 25       73 : 38    52  
3. USV Eschen/Mauren 25       63 : 39    51  
4. FC Wettswil-Bonstetten 25       45 : 29    50  
5. FC Red Star ZH 25       50 : 42    42  
6. FC Kosova 25       53 : 46    36  
7. FC Linth 04 24       54 : 51    34  
8. FC Winterthur II 25       46 : 41    33  
9. SV Höngg 25       45 : 48    33  
10. FC St. Gallen 1879 II 24       58 : 49    32  
11. FC Thalwil 25       26 : 45    24  
12. FC Gossau 25       29 : 58    19  
13. FC Mendrisio 25       21 : 49    12  
14. FC United Zürich 25       25 : 91    12