SCHLÜSSELSPIEL FÜR DEN USV

Der USV empfängt den fünftrangierten FC Red Star ZH im Sportpark. Im Bild der starke USV-Torhüter Armando Majer.

Der FC Red Star ZH zu Gast im
Sportpark Eschen/Mauren

 

Noch stehen drei Runden bis zum Saisonschluss aus. Und die Ausgangslage kann sowohl in der Spitzengruppe als auch in der Abstiegszone spannender nicht sein. Der USV muss heute im Spiel gegen Red Star ZH das Punktemaximum holen, will er noch ein Wort um die Aufstiegsplätze mitreden.

Der FC Red Star ZH (39 Punkten) wird wohl kaum mehr mitreden können, sein Abstand ist schon zu gross. Im Rennen um die vermutlich zwei zu vergebenden Plätze sind der FC Wettswil-Bonstetten, der FC Tuggen und der USV.

Bei den Liechtensteiner Erstligisten fehlen neben den verletzten Fässler,Lehmann, Menzi, Quintans und Alder auch der gelbgesperrte Thöni. Bei den Zürchern trifft dies Verteidiger Yves Scherrer, der ebenfalls einen Spielsonntag absitzen muss.

Kickoff: SA, 11.Mai, Sportpark, 16 Uhr

 

Erste Liga – Gruppe 3

FC St. Gallen 1879 II – Winterthur II 1 : 1

Sa 11.05.2019

15:00 FC Mendrisio – FC United Zürich

16:00 USV Eschen/Mauren – FC Red Star ZH

16:00 FC Wettswil-Bonstetten – FC Kosova

16:00 FC Linth 04 – FC Baden

16:00 FC Tuggen – FC St. Gallen 1879 II

17:00 FC Winterthur II – SV Höngg

17:00 FC Gossau – FC Thalwil

 

TABELLE

 

1. FC Baden 23       63 : 26    54 Punkte
2. FC Wettswil-Bonstetten 23       44 : 26    49  
3. FC Tuggen 23       64 : 35    46  
4. USV Eschen/Mauren 23       54 : 38    45  
5. FC Red Star ZH 23       48 : 36    39  
6. FC Kosova 23       51 : 41    35  
7. FC St. Gallen 1879 II 23       57 : 43    32  
8. FC Winterthur II 23       43 : 37    32  
9. FC Linth 04 23       50 : 50    31  
10. SV Höngg 23       40 : 44    30  
11. FC Thalwil 23       22 : 41    21  
12. FC Gossau 23       25 : 57    15  
13. FC Mendrisio 23       20 : 46    12  
14. FC United Zürich 23       25 : 86      9  

 

 

Der USV empfängt den fünftrangierten FC Red Star ZH im Sportpark. Im Bild der starke USV-Torhüter Armando Majer.