Innovationsgeist und Mut seitens der Gemeinde Mauren

375

«Natürlig Mura» gewinnt einen Xaver-Award

Es ist eine kleine Sensation: Der Auftritt der Gemeinde Mauren-Schaanwald an der LIHGA 2018 gewinnt den Bronze-Preis des begehrten Xaver-Awards. Das innovative Projekt punktet mit Gemeinschaftssinn und kann sich so gegen namhafte Konkurrenten durchsetzen.

Die Verknüpfung von Tradition und Innovation und der Einsatz von heimischem Holz als Hauptdarsteller in einem «Zero Waste»- und Community-Konzept hat überzeugt. Das als Basismaterial verwendete Brennholz wurde von Einwohnerinnen und Einwohnern Mauren-Schaanwalds in einem beispiellosen Freiwilligeneinsatz aufgeschichtet. So entstand die organisch geschwungene Ausstellungslandschaft, in deren Nischen und Buchten sich die 31 lokalen Aussteller bestens in Szene setzen konnten. Ein grosser konzeptioneller Wurf gelang mit dem Prinzip, den Messestand nachhaltig und praktisch ohne Abfallproduktion zu realisieren. Martin J. Matt, CEO der verantwortlichen Konzeptagentur mjm.cc ist begeistert von der Zusammenarbeit: «Ich freue mich sehr über die Auszeichnung und ganz besonders darüber, dass Mauren-Schaanwald sich auf ein solches Projekt eingelassen hat und somit Innovationsgeist und Mut bewiesen hat. Im Nachhinein erscheint alles einfach, aber solche aussergewöhnlichen Projekte lassen sich nur mit starken Entscheidungsträgern und in einem starken Team realisieren.»

Der Xaver-Award wurde bereits zum 18. Mal vergeben, dieses Jahr am 23. Mai in der Halle 622 in Zürich Oerlikon. Er zeichnet die wegweisendsten Projekte der Event- und Live-Kommunikationsbranche aus.

Vorsteher Kaiser würdigt gute Zusammenarbeit
Für Maurens Gemeindevorsteher Freddy Kaiser ist die Auszeichnung die Krönung des Messeauftritts an der LIHGA und eine Wertschätzung für die Leistung und das Zusammenspiel der Beteiligten: «Diesen Preis haben sich viele Mitwirkende verdient: alle freiwilligen Helfer, die Aussteller und Sponsoren, das Projektteam der Gemeinde und vor allem natürlich die Kreativagentur mjm.cc AG von Martin J. Matt aus Mauren. Mit ihrem Aufsehen erregenden Ausstellungskonzept haben Martin J. Matt und sein Team den Zeitgeist voll getroffen und unser Motto «Natürlig Mura» perfekt umgesetzt.» Michael Biedermann von ATW Management, verantwortlich für die Projektmoderation, beschreibt treffend die Stimmung, die das Gewinnerprojekt transportiert: «Die Identifikation der ganzen Bevölkerung mit dem Projekt hat ein nachhaltiges Gemeinschaftsgefühl entstehen lassen, verbunden auch mit ein wenig Stolz für die vielen positiven Rückmeldungen von Aus-stellern und Besuchern des Gemeinschaftswerkes.»