Der FC Vaduz ist jetzt definitiv gerettet!

349
Der FC Vaduz gewinnt gegen Winterthur 1:0. Der Schütze zum Goldengoal heisst Manuel Sutter (links).

 

Schmeichelhafter 1:0-Sieg gegen
den FC Winterthur /Sutter Torschütze

 

Im vierten Spiel der laufenden Meisterschaft gelingt dem FC Vaduz der erste Sieg gegen Winterthur. Es war ein hart umkämpfter 1:0-Sieg in einem nicht gerade berauschenden Spiel.

Der FC Winterthur kreierte mehr Chancen als der FCV und hätte dieses Match auch gewinnen können. Neben einigen Hochkarätern rettet in der 34.min. die Latte, als Seferi aus 16 Metern abzieht.

Das Goldengoal gelingt aber dem FC Vaduz, der in diesem Spiel das Glück auf seiner Seite hat. In der 31.min. erzielt Manuel Sutter aus 25 Metern das 1:0 über den zu weit vor dem Tor stehenden Goali Spiegel. Es sollte der einzige Treffer bleiben, weil Winterthur weitere Möglichkeiten vergibt. Aber was zählt sind die drei Punkte. Jetzt ist der FC Vaduz auf dem rettenden Ufer angelangt.

 

TELEGRAMM

Stadion: Rheinparkstadion, Vaduz
Zuschauer:
Schiedsrichter: Mohammed Ahmed Al-Shammari
FC Winterthur: Spiegel; Markaj (85.Stettler), Isik, Hajrovic, Schättin; Abedini (46.Saliji), Arnold; Alves, Sliskovic, Wild (75.Mulaj), Seferi
FC Vaduz: Büchel; Göppel, Puljic, Bühler (Sülüngöz); Von Niederhäusern (85.Antoniazzi), Muntwiler, Gajic (72.Sele);, Brunner; Dossou (58.Coulibaly), Lüchinger; Sutter
Tore: 31.min. 1:0 Manuel Sutter
Verwarnungen: Schättin (43.),Cavar (78.), Sutter (82.)
Bemerkungen: Das SR-Trio kommt im SR-Austausch aus Katar.
FCV-Ersatzspieler: Sülüngöz, Coulibaly, Tadic, Antoniazzi, Sele, Frick, Hirzel.
Es fehlen verletzungsbedingt: Vitija, Mikus, Drazan, Wieser, Prokopic (Sperre).
Nicht im Aufgebot: Ospelt, Babic, Saglam.