Gesundheit: Abschalten und Auftanken im Wald

289
Spaziergängerin am Karsamstag in Schellenberg.

Waldspaziergänge sind gesund
für Körper und Geist 

Es gibt kaum etwas, das sich so gut zum Abschalten und Auftanken eignet wie ein Spaziergang in Gottes freier Natur. Ärzte sagen, dass ein Waldspaziergang vielmehr bringe als nur Entspannung. Ein solcher wirke sich positiv auf Herz, Immunsystem und Psyche aus.

Ein Waldspaziergang biete sogar einen ähnlich grossen gesundheitlichen Nutzen wie schweisstreibender Sport. Das belegen Studien.

Gesunde Stoffe in der Waldluft?

Ein weiterer positiver Nutzen des Gehens: Nur 5-6000 Schritte täglich genügen nach diesen Studien offenbar, um das Risiko für Arterienverkalkung- und damit für Herzinfarkt und Schlaganfall erheblichem Masse zu reduzieren. Und dass es durchaus eine Rolle spielt, wo man spazieren geht, wiesen vor kurzem koreanische Forscher in einer Studie nach: Es scheint gerade die Waldluft zu sein, die dem Herz-Kreislauf-System besonders guttut.

Und in Liechtenstein gibt es viele, gut ausgebaute Waldwege, die geradezu einladen, Spaziergänge alleine, zu zweit, mit der Familie oder in Gruppen zu unternehmen. Das derzeit herrliche Osterwetter ist ein Grund mehr sich für einen Waldspaziergang zu entscheiden.