Der FC Balzers gibt Punkte ab

582
Der FC Balzers musste in Bazenheid mit dem 1:1 wertvolle Punkte im Kampf um den Meistertitel abgeben. Im Bild Kaufmann.

 

In Bazenheid reichte es nur zu einem 1:1 Unentschieden/Baumann Balzner Torschütze

 

In einem sehr intensiv geführten Spiel, das vor allem von der grossen Spannung lebte, reichte es dem FC Balzers beim heimstarken FC  Bazenheid nur zu einem 1:1. Der frühere USV-Spieler Baumann war der Torschütze für die Balzner schon nach knapp zwei Minuten. Die Gastgeber glichen in der 10.Minute aus.

Das ist zu wenig, wenn man die Weichen frühzeitig auf den Meistertitel stellen will. Das gilt vor allem für die Balzner. Die Differenz auf Rang eins, den einzigen 1.Liga-Aufstiegsplatz, beträgt bei gleich viel Spielen nun doch schon sechs Punkte. Diese ist zwar aufzuholen, Balzers muss aber auf Ausrutscher des führenden FC Kreuzlingen hoffen.

Heute Abend hatte das Team um Trainer Winkler einige hochkarätige Chancen, die allerdings nur einmal zum Erfolg führten.

 

TELEGRAMM

Sportanlage: Ifang, Bazenheid
Zuschauer: 200
FC Balzers: Klaus, Sele, Polverino, Zarkovic A., Stähli, Zarkovic D., Hermann, Frommelt, Baumann, Mitrovic, Domuzeti.
Ersatzspieler: Meier, Kaufmann, Grünenfelder, Yildiz, Andrade, Kadic, Tinner.
Trainer: Patrick Winkler, Daniel Schöllhorn.
Bemerkungen: FCB ohne Rechsteiner, Erne, Wolfinger (alle verletzt).
Tore: 2.min. 0:1 Baumann, 10.min. 1:1

 

RANGLISTE

 

1. FC Kreuzlingen 16    43 : 20    38  
2. FC Balzers 16    36 : 20    32  
3. FC Rüti 1 16    35 : 24    30  
4. FC Bazenheid 1 16    35 : 21    28  
5. FC Blue Stars ZH 16    22 : 27    25  
6. FC Uzwil 1 16    29 : 23    25  
7. FC Seuzach 16    25 : 23    22  
8. FC Widnau 1 16    20 : 27    22  
9. FC Amriswil 1 16    31 : 31    20  
10. Chur 97 1 16    25 : 25    17  
11. FC Uster 1 16    19 : 34    17  
12. FC Wil 1900 2 16    27 : 42    15  
13. FC Frauenfeld 16    26 : 43    14  
14. FC Dübendorf 1 16    20 : 33    13