Der USV gewinnt beim FC Linth

615
Der USV-Torjäger Michael Bärtsch erzielte Treffer 1+2. Das 0:3 markierte Simon Kühne. Foto: Jürgen Posch

 

0:4 (0:1)-Erfolg und wieder
am Spitzenduo dran

 

Der USV Eschen/Mauren ist nach einer kurzen Leistungsunterbrechung wieder in die Gänge gekommen. Nach dem 1:1 gegen Wettswil-Bonstetten vor drei Tagen (2:2), ein Spitzenspiel, das der USV eigentlich hätte gewinnen müssen, gab es beim FC Linth einen 0:3-Erfolg.

Der USV zeigte sich in alter Frische und beherrschte über weite Strecken den Gegner. Die Treffer erzielten Bärtsch (2), Kühne und Murati in der Nachspielzeit. Ein Wermutstropfen war der Platzverweis von Livio Meier, der zweimal die gelbe Karte sah.

 

TELEGRAMM

Sportanlage: SGU, Näfels
Zuschauer: 250
USV Eschen/Mauren: Majer Armando, Schmid (78.Gadient), Thöni, Gubser, Kavcic, Wolfinger, Willi (81.Alder), Meier, Fässler (84.Ospelt), Kühne (67.Murati), Bärtsch.
Ersatzspieler: Majer Claudio, Alder, Gadient, Murati, Bleisch, Ospelt, Chevalley.
Trainer: Erik Regtop, Vozza Claudio.
Abwesend: Lüchinger, Lehmann, Menzi, Sonderegger, Quintans (alle verletzt), Haas (nicht im Aufgebot).
Tore: 3.min.0:1 Bärtsch, 48.min. 0:2 Bärtsch, 65.min. 0:3 Kühne, 93.min.0:4 Murati
Verwarnungen: 28.min. Fässler, 41.min. Bärtsch, 60. Thrier (Linth), 63. Livio Meier, 64.min. Rot Livio Meier (Ampel),

 

TABELLE

 

1. FC Baden 19    50 : 24    42 Punkte
2. FC Wettswil-Bonstetten 19    35 : 23    39
3. USV Eschen/Mauren 19    43 : 33    37
4. FC Tuggen 18    51 : 24    36
5. FC Red Star ZH 18    40 : 24    32
6. FC Kosova 19    38 : 34    28
7. FC St. Gallen 1879 II 18    42 : 34    27
8. FC Winterthur II 19    36 : 31    27
9. SV Höngg 18    35 : 30    26
10. FC Linth 04 19    43 : 42    25
11. FC Thalwil 19    19 : 35    20
12. FC Gossau 19    21 : 45    11
13. FC United Zürich 18    20 : 68      9
14. FC Mendrisio 18    16 : 42