Uni Liechtenstein: Studiengang Blockchain und Fintech gestartet

289

Einzigartiges Programmangebot und einmalig in der weiteren Region

Vaduz – Am 14. Februar startete der lang erwartete erste Zertifikatsstudiengang zu Blockchain und FinTech an der Universität Liechtenstein. Einmal mehr unterstreicht die Universität damit ihre Vorreiterrolle in diesem Bereich und bietet mit Unterstützung von Bank Frick ein einzigartiges Programm an, dass in dieser Form einmalig in der weiteren Region ist.

Blockchain, Fintech und Kryptotechnologien im Allgemeinen sind die Studieninhalte des neuen Zertifikatsstudiengangs der Universität Liechtenstein, der auf sehr grosses Interesse gestossen ist. Insgesamt 18 Teilnehmende kann der Studiengang schon bei seiner Première vorweisen und es gibt bereits Anfragen für die Teilnahme an der nächsten Durchführung.

Teilnehmende aus dem gesamten Finanzplatz

«Unsere Studierenden kommen aus allen Branchen des Finanzplatzes» erklärt der Studienleiter Ass.-Prof. Dr. Martin Angerer und ergänzt: «insbesondere dieser tolle Mix aus Bankern, Anwälten, Treuhändern, Vermögensverwaltern und sogar Wirtschaftsprüfern ermöglicht uns im Studiengang spannende interdisziplinäre Diskussionen.» Das Spannungsfeld unterschiedlicher Sichtweisen behält die Universität auch bei der Auswahl der Dozierenden im Auge. So werden die Teilnehmenden neben Professoren der Universität auch von erfahrenen Praktikern unterrichtet, wobei bewusst auch neben lokale Experten Spezialisten aus den Nachbarländern eingeladen wurden, ihr Wissen mit den Studierenden zu teilen.

«Einen Studiengang anzubieten, war der logische nächste Schritt», betont Dr. Angerer, der auf die bereits bestehenden, sehr erfolgreichen Halbtages-Veranstaltungen wie die «Blockchain in Finance»-Serie verweist. Die Universität wird in ihrer langfristig angelegten Kooperation mit Bank Frick den Studiengang ab nun jährlich anbieten, um der grossen internationalen Nachfrage gerecht zu werden.

Universität Liechtenstein

Die Universität Liechtenstein ist eine führende Hochschule der internationalen Bodenseeregion. Sie ist ein Raum für persönliche Entfaltung und für Begegnung. In den Bereichen Architektur und Raumentwicklung, Entrepreneurship, Finance, Wirtschaftsrecht und Wirtschaftsinformatik wirkt sie als ein bedeutender Ort kritischen und kreativen Denkens und als Innovationsstätte für Zukunftsgestaltung. In zahlreichen Projekten und Programmen gibt sie Impulse für Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. Seit über 50 Jahren werden gefragte Fachkräfte aus- und weitergebildet. Das Studium erfolgt in einem sehr persönlichen Umfeld. www.uni.li