Ski-WM Seefeld: Doping-Razzia

363
Doping-Razzia bei der Ski-WM in Seefeld. Foto: Gepa Pictures, Graz.
Bei der Nordischen Ski-WM in Seefeld
bahnt sich ein Doping-Skandal an!

Nach einer großen Polizei-Aktion unter dem Titel „Operation“ Aderlass“ im Zusammenhang mit einem international agierenden Doping-Netzwerk mit 16 Hausdurchsuchungen kam es zu insgesamt neun Festnahmen, darunter zwei österreichische Langläufer, ein kasachischer und zwei estnische Spitzensportler.

Bei den betroffenen Österreichern handelt es sich laut ÖSV-Rennsportdirektor Markus Gandler um Dominik Baldauf und Max Hauke, für beide gilt die Unschuldsvermutung. Wie die  “ Tiroler Tageszeitung“ berichtet, ist die Aktion nach Aussagen von Ex-Langläufer und Dopingsünder Johannes Dürr aktiv geworden.

In Deutschland wurde ein Sportmediziner sowie ein deutscher Komplize festgenommen.