Vaduzer Schülergruppe zu Besuch in Wien

158

Derzeit weilt eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern der Oberschule und der Real-schule Vaduz zu einer Konzert- und Probenreise in Österreich.

Auf dem Programm stand am 29. Januar auch ein Besuch bei der Liechtensteinischen Botschaft in Wien, wo sich die Gruppe einen Eindruck von der Arbeit der diplomatischen Vertretung machen konnte. Insbesondere erhielten die Schülerinnen und Schüler einen Einblick in die engen nachbarschaftlichen Beziehungen Liechtensteins zu Österreich und in die Beziehungen zur Tschechischen Republik. Zudem informierten sie sich über Liechtensteins Mitarbeit in der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) und in den in Wien ansässigen UNO-Organisationen.

Im Rahmen des Projekts „Anderssein – Gemeinsam: Musik kennt keine Grenzen“ halten sich die Schülerinnen und Schüler diese Woche in Schloss Zeillern in Niederösterreich auf. Gemeinsam mit Schülern aus den Partnerschulen Caritas Ausbildungszentrum Seegasse und Evangelisches Realgymnasium Wien wird dort eine Probenwoche abgehalten. Mit dem Musikprojekt sollen die Schüler/innen in ihrem eigenen Anderssein hinsichtlich Herkunft und Talenten gestärkt werden. Gemeinsam soll die Erarbeitung und Aufführung eines Konzertprogramms, bei dem „Anders sein – Gemeinsam!“ thematisiert wird, umgesetzt werden. Höhepunkt der Probenwoche ist ein Konzert in der Expedithalle in Wien am 31. Januar. Die Projektlaufzeit beträgt ein Jahr und inkludiert u.a. einen Gegenbesuch der österreichischen Gruppe mit Konzert im SAL Schaan im Januar 2020.