Verkehrsunfälle mit verletzten Personen

554

Am Mittwoch, 14.11.2018, und am Donnerstag, 15.11.2018, ereignete sich in Triesen und in Ruggell je ein Verkehrsunfall.

In Triesen fuhr am Mittwochabend gegen 17:30 Uhr ein Motorradlenker auf der Landstrasse in südliche Richtung. Bei einem Fussgängerstreifen bemerkte er das verkehrsbedingte Anhalten des vor ihm befindlichen Autos zu spät. Beim Bremsmanöver verlor er die Kontrolle über sein Motorrad und prallte gegen das Auto. Dabei erlitt er Verletzungen an einem Bein und wurde mit der Rettung ins Spital gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Am Donnerstagmorgen fuhr ein Autolenker gegen 05:30 Uhr auf der Noflerstrasse in nördliche Richtung. Aufgrund mangelnder Aufmerksamkeit geriet er zu weit an den rechten Strassenrand und touchierte einen Randstein. Aufgrund des abrupten Gegenlenksens brach das Heck des Autos aus. Nachdem das Fahrzeug einen Kandelaber touchierte hatte, driftete es ins Wiesland ab und kollidierte schlussendlich mit einem Baum. Der Fahrer zog sich eine Oberschenkel- und Hüftverletzung zu. Er musste mit der Rettung ins Spital gebracht werden. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Der Kandelaber wurde ebenfalls total beschädigt und am Baum entstand erheblicher Sachschaden. Die Feuerwehr Ruggell wurde zur Unterstützung ebenfalls aufgeboten.

Von einer Mauer gefallen

Am Mittwoch, 14.11.2018,  kam es in Eschen zu einem Arbeitsunfall. Gegen Mittag wollte ein Mann auf der Oberkante der Kirchenmauer ein Blech montieren. Aus bislang unbekannten Gründen stürzte er während der Montage aus einer Höhe von vier Meter hinunter. Dabei zog er sich Rückenverletzungen zu und musste mit dem Rettungsdienst ins Spital gebracht werden.