Liechtenstein verabschiedet sich mit einem Remis aus der Nations League

97
Liechtenstein holte in der Nations League am letzten Spieltag gegen Armenien beim 2:2 in Vaduz einen Punkt. Im Bild Torschütze Büchel, rechts Göppel. Bild: Jürgen Posch, 19.11.2018

 

Letzter Auftritt brachte ein
2:2 gegen Armenien

 

Vor etwa 1’000 frierenden Zuschauern gab es zum Abschluss der Nations League im Vaduzer Rheinparkstadion ein hoch verdientes 2:2 gegen Armenien. Es war gleichzeitig auch der letzte Auftritt für Rene Pauritsch als Nationaltrainer.

Das Spiel selbst warf keine allzu hohen Wellen, denn für beide Teams ging es um nichts mehr. Doch, Liechtenstein hätte mit einem Sieg den letzten Tabellenplatz an Gibraltar abtreten können.

Die Treffer erzielten für Liechtenstein Marcel Büchel (44.) und Hasler (49.) und für Armenien Adamyan (9.) und Karapetyan (85.)

 

Telegramm

Stadion: Rheinpark, Vaduz
Zuschauer: 1’166
Schiedsrichter: Alain Durieux, Luxemburg
Liechtenstein: B. Büchel; Quintans (83.Eberle), Rechsteiner, Hofer, Göppel; Meier L., Polverino, A. Sele (57.Martin Büchel); Marcel Büchel (62. Brändle), Hasler, Salanovic
Armenien: Avagyan; Hambartsumyan, Haroyan, Khachaturov, Daghbashyan; Grigoryan, Hovsepyan; Adamyan, Mkhitaryan, Ghazaryan; Movsisyan
Tore: 9.min. 0:1 Adamyan, 44.min. 1:1 Marcel Büchel, 47.min. 1:2 Hasler, 85.min. 2:2 Karapetyan