Ski Alpin: Tina Weirather gewinnt den Super-G-Weltcup

0
180
Tina Weirather freut sich über den Gewinn der Kleinen Kristallkugel im Super G, 15.3.2018, Are/SWE Photo: GEPA pictures/ Andreas Pranter

Liechtensteinerin freut sich über den Gewinn
der Kristallkugel auch in dieser Saison

Liechtensteins Skistar Tina Weirather gewinnt den Super-G-Weltcup 2017/18 und holt sich ihre zweite Kristallkugel in dieser Disziplin in Folge.

Im heutigen letzten Speed-Rennen der Saison in Are reicht ihr Platz sechs, weil ihre ärgste Konkurrentin im Kampf um die Kristallkugel, Lara Gut aus der Schweiz, ausscheidet.

Sofia Goggia gewinnt den Super G im Rahmen des Weltcupfinales vor der Deutschen Viktoria Rebensburg (+0,32) und der US-Amerikanerin Lindsey Vonn (+0,53). Beste Schweizerin ist Michell Gisin.

 

RESULTATE Super G, Are
 

Rang

 

Name

 

Zeit

 

 

 

Weltcuppunkte

1 GOGGIA Sofia 1:07.92   100
2 REBENSBURG Viktoria 1:08.24   80
3 VONN Lindsey 1:08.45   60
4 GISIN Michelle 1:08.67   50
5 BRIGNONE Federica 1:08.85   45
6 WEIRATHER Tina 1:09.00   40
7 FANCHINI Nadia 1:09.07   36
8 VEITH Anna 1:09.12   32
9 SCHMIDHOFER Nicole 1:09.16   29
10 VENIER Stephanie 1:09.36   26