Regierungsrätin Gantenbein beim österreichischen Innenminister Kickl in Wien

211
Regierungsrätin Dominique Gantenbein traf den österreichischen Innenminister in Wien

 

Kooperative Zusammenarbeit
bekräftigt

Vaduz  Der österreichische Innenminister Herbert Kickl hat am Montag, 26. Februar 2018, Innenministerin Dominique Gantenbein zu einem Arbeitsgespräch in Wien empfangen.

Das Treffen diente dem gegenseitigen Kennenlernen sowie einem Meinungs- und Erfahrungsaustausch zu den gegenwärtigen und zukünftigen Herausforderungen im Bereich des Asylwesens sowie zu sicherheitspolitischen Themen, wie der Terrorismusbekämpfung und der polizeilichen Zusammenarbeit im Rahmen des Vertrages zwischen dem Fürstentum Liechtenstein, der Schweizerischen Eidgenossenschaft und der Republik Österreich über die grenzüberschreitende polizeiliche Zusammenarbeit. Durch diesen trilateralen Polizeikooperationsvertrag ist im Bereich der Polizeikooperation in Europa ein neuer Standard gesetzt worden.

Beide Seiten betonten die Fortsetzung der traditionell sehr guten und kooperativen Zusammenarbeit zwischen Liechtenstein und Österreich, welche insbesondere im sicherheitspolitischen Bereich von grosser Wichtigkeit ist. (Martina Tschanz)