Der FC Basel verliert 0:2 in Bern – YB steht im Cupfinale

471
YB gewinnt gegen Basel im Cup-Halbfinale 2:0. Im Bild (Mitte) YB-Torschütze Hoarau.

 

Können die Young Boys Double schaffen?

YB steht seit 2009 wieder mal im Cupfinale. Die Berner gewinnen das Spiel der gegenwärtig zwei besten Schweizer Fussballclub-Teams mit 2:0 für sich. Was für eine Erleichterung in Bern. Seit der Vorarlberger Trainer Adi Hütter das Sagen hat, geht es stetig bergauf. Das grosse Ziel des Vereins in der laufenden Fussball-Saison: Das Double.

Innerhalb von zehn Minuten sorgten sie dank dem Penalty von Guillaume Hoarau (55.) und dem Eigentor von Marek Suchy (65.) für die Entscheidung im von der Intensität her hochklassigen Halbfinal. Am 27. Mai spielen die Berner gegen die Grasshoppers oder den FC Zürich, die sich am Mittwoch gegenüberstehen, um den siebten Cupsieg der Vereinshistorie, dem ersten seit fast 31 Jahren.

Telegramm

Young Boys – Basel 2:0 (0:0)

Stadion: Stade de Suisse, Bern
Zuschauer: 23’519
Schiedsrichter: Klossner
Young Boys: Wölfli; Mbabu, Nuhu, von Bergen, Benito; Fassnacht (77. Lotomba), Sow, Sanogo, Sulejmani (87. Ngamaleu); Hoarau, Assalé (91. Bertone).
FC Basel: Vaclik; Xhaka (66. Elyounoussi), Lacroix, Suchy; Lang, Serey Die, Zuffi, Petretta; Oberlin, van Wolfswinkel (82. Bua), Stocker (74. Campo).
Tore: 55. Hoarau (Handspenalty) 1:0. 65. Suchy (Eigentor/Flanke Mbabu) 2:0.

 

___________________________________________________________________

Mittwoch:

Halbfinale

FC Zürich – Grasshopper,

20:15 Uhr