1. Liga: USV Eschen/Mauren und FC Balzers im letzten Test

1030
Der FC Balzers und der USV bestreiten heute ihren letzten Test vor dem Auftakt zur Erstliga-Meisterschaft am nächsten Samstag: FC Balzers-AC Bellinzona und Mendrisio gegen den USV.

 

Letztes Vorbereitungsspiel vor Meisterschaftsauftakt

Die beiden Liechtensteiner Erstligavereine USV Eschen/Mauren und der FC Balzers unterziehen sich heute Samstag einem letzten Test, bevor es in einer Woche in die Meisterschaft geht.

Beide Mannschaften spielen auswärts: der USV Eschen/Mauren beim FC Chur (2.Liga Int.), der letzten Trainerstation des neuen USV-Coach Thomas Waser und der FC Balzers reist zum Ligakonkurrenten FC Gossau, welcher neben dem AC Bellinzona zu den grossen Meisterschaftsfavoriten zählt. Der FC Balzers hat sein Kader noch nicht ganz komplett. Auch fehlt der eine oder andere Spieler ferienhalber oder verletzungsbedingt. Der neue Trainer Winkler zeigte sich über den Trainingsfortschritt sehr zufrieden.

Dem USV fehlen immer noch acht Stammspieler, und dies eine Woche vor Meisterschafsauftakt!! Der Trainerwechsel und ungenügende koordinative Absprachen führten erstmals beim USV zu einem solchen Chaos. Es ist deshalb absolut notwendig gewesen den Fussballfachmann Christoph Wild aus Heerbrugg als Sportlichen Leiter und Koordinator innerhalb der USV-Teams an Bord zu holen.

Die Partie Gossau gegen Balzers beginnt heute Samstag um 17 Uhr. Eine Stunde davor spielt der USV in Chur.

 

Weitere Ergebnisse:

FC Thalwil (1.Liga) – SV Höngg (1.) 0:0

FC Wettswil/B. (1.) – FC Einsiedeln (2.Int.) 3:1

FC Uster (2.) -FC Seuzach (1.) 2:3

FC Ruggell (2.) – Austria Lustenau II (Landesliga) 2:1