Der HC Davos auf einer Erfolgswelle – Resultate der 31. Runde

0
492
Ein völlig übermüdeter und überforderter HC Davos musste bei den Lions in Zürich eine 4:0-Niederlage einstecken.

 

Der HC Davos schlägt Kloten 3:2

Die ersatzgeschwächte, aber formstarke HCD-Truppe schlug am Samstag vor knapp 5’500 Zuschauern Kloten mit 3:2. Das war der achte Sieg in Folge für die Bündner. Die Kloten Flyers hingegen kassierten ihre achte Auswärtsniederlage in Serie, darunter die dritte in Davos. Lindgren, Walser und Corvi erzielten die Tore für Davos,  Stoop und Praplan für die Zürcher. Zudem ist der Finne Lindgren der beste Skorer in der NLA.

Berücksichtigt man bei den Bündnern auch noch die beiden Champions-League-Viertelfinalspiele gegen Skelleftea, sind sie seit der 2:3-Heimniederlage am 14. November gegen Genf-Servette in mittlerweile zehn Partien nicht mehr bezwungen worden. 

Mit dem aktuellen Selbstvertrauen stecken die Davoser auch viel Pech weg. Am Dienstag in Skelleftea hatte Noah Schneeberger einen Handbruch erlitten, Dick Axelsson war mit einer Schulterverletzung ausgefallen, und Marcus Paulsson kehrte wegen ständiger Rückenprobleme vorerst gar nicht aus Schweden zurück. Im Freitag-Spiel beim 9:1-Sieg in Freiburg fielen Dario Simion mit einem Knieinnenbandriss (sechs Wochen Pause) und Gregory Sciaroni wegen erneuten Kopfschmerzen nach einer früheren Hirnerschütterung aus. Und Beat Forster figuriert mit Knieproblemen schon länger auf der Verletztenliste.Umso erstaunlicher ist diese Siegesserie der Davoser, die auch gegen die Flyers physische und metale Stärke zeigten.
Davos – Kloten Flyers 3:2 (1:0, 1:1, 1:1)

Stadion: Vaillant Arena Davos
Zuschauer: 5’463
Schiedsrichter: Eichmann/Fischer, Kovacs/Mauron
HC Davos: Genoni; Du Bois, Kindschi; Heldner, Guerra; Brejcak, Jung; Forrer, Paschoud; Kessler, Walser, Ambühl; Marc Wieser, Lindgren, Jörg; Setoguchi, Corvi, Dino Wieser; Ryser, Aeschlimann, Sieber.
Kloten Flyers: Gerber; Frick, von Gunten; Schelling, Gustafsson; Back, Stoop; Collenberg; Praplan, Santala, Leone; Kolarik, Sheppard, Bieber; Guggisberg, Kellenberger, Casutt; Lemm, Obrist, Hartmann; Tim Wieser.
Tore: 18. Lindgren (Du Bois/Ausschluss Sheppard) 1:0. 30. Walser (Ambühl, Lindgren/Ausschlüsse Kolarik, Guggisberg) 2:0. 40. (39:59) Stoop (Santala) 2:1. 52. (51:49) Praplan 2:2. 53. (52:59) Corvi (Ambühl, Lindgren) 3:2 (Strafe angezeigt)
Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Davos, 4mal 2 Minuten gegen Kloten Flyers

Die Spiele der 31. Runde

Zug – Bern 5:6

Ambri-Piotta-Freiburg 3:1

Davos – Kloten 3:2

Lausanne – Langnau 6:3

Lugano – Genf/Servette 7:2

 

Tabelle

Team Spiele  Pkt.
1. ZSC Lions 31 61
2. HC Davos 29 57
3. EV Zug 28 51
4. HC Lugano 31 51
5. Genève-Servette HC 29 50
6. Fribourg-Gottéron 32 49
7. Lausanne HC 30 45
8. SC Bern 32 43
9. HC Ambri-Piotta 30 42
10. Kloten Flyers 31 41
11. SCL Tigers 30 30
12. EHC Biel 31 26

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT