Gossau war gegen den FC USV chancenlos

Der FC USV Eschen-Mauren gewann heute im Sportpark gegen Gossau 4:0. Zweifacher Torschütze war Neuzugang Joshua Daniel. Fotos: Jürgen Posch

4:0 (2:0)-Sieg über den Tabellenletzten 

Trotz Fehlens einiger Stammspieler (gesperrt, verletzt und krank), zeigten die USV’ler gegen das Schlusslicht Gossau einen beherzten Auftritt und gewannen verdient mit 4:0 vor eigenem Anhang, dem sie nach dem missglückten Derby gegen Balzers am Mittwoch etwas bieten wollten.

Die Reaktion fiel entsprechend zugunsten der Sportpärkler aus, bei denen vor allem Rechtsaussen Daniel ins Auge stach. Er ist pfeilschnell, hat ein Auge für den Mitspieler und erzielte heute zwei Treffer. Auch der ex-Balzner Alejandro Munoz zeigte sich in guter Verfassung und belebte das Spiel mit schnellem und präzisem Spiel.

Die Gossauer befinden sich auf dem letzten Tabellenrang, kamen aber mit einem Sieg vom letzten Wochenende gegen Uzwil im Gepäck nach Eschen und rechnete sich mindestens ein Unentschieden aus, wie mir ein Gossau-Vertreter verraten hat. «Dieses Team war für uns zu stark, da konnten wir nicht mithalten», sein Kommentar nach dem Spiel.

Neben den vier erzielten Treffern kamen noch einige hochkarätiger Chancen dazu, so dass der Sieg mehr als verdient ausgefallen ist. Gossau trat im Angriff, der mit Abegglen und Shala zwei ehemalige Profis in ihren Reihen besitzt, kaum in Erscheinung. Sie waren bei Göppel & Co in der Abwehr gut aufgehoben. Mit diesem Sieg haben sich die USV’ler bis auf Rang zwei vorgearbeitet, sind aber ein resp. zwei Spiele in Vorlage.

 

Maxi Göppel beim heutigen Einsatz gegen Gossau. Göppel zählt zu den besten Innenverteidiger der Liga. Foto: Jürgen Posch

Statement von Oli Klaus, Sportlicher Leiter USV: «Natürlich verlangten wir vor dem heutigen Spiel gegen Gossau eine Reaktion auf das «schlechte» Abschneiden gegen Balzers am letzten Mittwoch. Unsere Mannschaft setzte den Matchplan von Anfang an sehr gut um. Trotz den gesperrten Sodano und Györky und des angeschlagenen Wunderli, liessen wir vor allem mit «Timbo» und Göppel als Innenverteidiger sowie Livio Meier vor der Abwehr, defensiv beinahe das gesamte Spiel nichts zu. Offensiv sielten vor allem der zweifache Torschütze Josiah Daniel sowie Alejandro Munoz für viel Speed und stelle die gegnerische Defensive eins ums andere Mal vor Probleme. Nun versuchen wir uns in der Nationalmannschaftspause in Ruhe für die kommenden Aufgaben vorzubereiten.»

 

TELEGRAMM

USV Eschen/Mauren – FC Gossau 4:0 (2:0)  

Stadion: Sportpark Eschen-Mauren
Zuschauer: 400
USV: Kovacic, Timbo, Göppel, Behluli, Meier L., Stevanovic, G. Lüchinger, Pizzi, Gentile, Munoz.
Ersatzspieler: Bicer, Sele, Kling, Sutter, Daniel, Bajrami, Zivanovic.
Trainer: Heris Stefanachi, Michele Polverino
Tore: 5.min.1:0 Manuel Munoz, 18. Min. 2:0 Josiah Daniel, 52.min. 3:0 Josiah Daniel, 66.min. Manuel Sutter
Verwarnungen: 1 x gelb für USV; 3 x gelb für Gossau

 

1. LIGA – CLASSIC – GRUPPE 3

Sa 16.03.2024

FC Uzwil-FC Balzers 2:2

SV Höngg-FC Winterthur II 1:2

So 17.03.2024

USV Eschen/Mauren-FC Gossau  4:0

Di 19.03.2024

20:00 SC YF Juventus- AC Taverne

Mi 20.03.2024

20:00 FC Wettswil-Bonstetten -FC Mendrisio

20:00 FC Tuggen-FC Kreuzlingen

20:00 FC Freienbach-FC Linth 04

 

TABELLE

1.
FC Winterthur U-21
20
37
:
21
+16
35
2.
USV Eschen/Mauren
21
40
:
29
+11
32
3.
FC Kreuzlingen
19
42
:
31
+11
31
4.
SC YF Juventus
19
37
:
27
+10
31
5.
FC Wettswil-Bonstetten
19
35
:
27
+8
31
6.
FC Mendrisio
19
28
:
25
+3
30
7.
Grasshopper Club Zürich U-21
20
32
:
30
+2
29
8.
SV Höngg
20
25
:
24
+1
28
9.
FC Tuggen
19
29
:
21
+8
27
10.
FC Freienbach
19
22
:
36
-14
23
11.
FC Balzers
21
26
:
35
-9
23
12.
FC Linth 04
19
27
:
38
-11
22
13.
FC Kosova
20
19
:
25
-6
22
14.
FC Uzwil
20
23
:
31
-8
22
15.
AC Taverne
19
19
:
20
-1
20
16.
FC Gossau
20
30
:
51
-21
18