FCB: Mit gutem Polster überwintern

Alejandro Munoz (links am Ball) ist der Dreh-und Angelpunkt im Spiel der Balzner. Foto: Jürgen Posch

Der FC Thalwil zum letzten
Vorrundenspiel zu Gast

Der FC Balzers empfängt zum letzten Herbstrundenspiel vor der Winterpause den FC Thalwil, der mit 20 Punkten auf dem 4. Rang klassiert ist. Die Gäste verfügen über ein starkes Team, das nach dem FCB die stärkste Abwehr in der Liga verfügt.

Auf der anderen Seite ist der FC Balzers unter Trainer Michele Polverino und seinem Bruder das Nonplusultra in der Gr.5 der 2. Liga Interregional und kaum zu schlagen. Aus 13 Meisterschaftsspielen holten die Schützlinge von Polverino 34 Punkte, und schauen auf eine schier unglaubliche Bilanz von elf Siegen in Folge zurück. Der Vorsprung auf das zweitplatzierte Widnau beträgt bei einem Spiel weniger schon zehn Punkte.

FCB mit Durchschlagskraft

Das Angriffsspiel des FCB wird vor allem von drei starken Stürmern getragen: von Villiam Pizzi, mit 15 Toren der Topskorer der Liga, von Alejandro Munoz und von Leoran Amzi. Sie haben die meisten von den bisher 45 erzielten Treffern beigesteuert.

Nach dem heutigen Heimspiel gegen Thalwil, bei dem der Tabellenführer auf der Sportanlage Rheinau klar der Favorit ist, geht es in eine mehrwöchige Winterpause.

Anstoss: Balzers-Thalwil, SA 16:00 Uhr, Rheinau Balzers.

 

2. Liga interregional – Gruppe 5

Sa 26.11.2022

15:00 FC Bazenheid 1 – FC Wil 1900 2

16:00 Chur 97 1 – FC Uster 1

16:00 FC Balzers – FC Thalwil

16:00 FC Rorschach-Goldach 17 1 – FC Adliswil 1

16:00 KF Dardania St. Gallen 1 – FC Frauenfeld 1

16:30 FC Amriswil 1 – FC Lachen/Altendorf 1

So 27.11.2022

16:00 FC Rapperswil-Jona 2 – SV Schaffhausen 1

 

RANGLISTE

 

1.
FC Balzers
13
(39)
45
:
15
34
2.
FC Widnau 1
14
(75)
28
:
19
24
3.
Chur 97 1
13
(50)
22
:
18
21
4.
FC Uster 1
13
(56)
22
:
23
21
5.
FC Wil 1900 2
13
(32)
31
:
23
20
6.
FC Thalwil
13
(43)
22
:
16
20
7.
KF Dardania St. Gallen 1
13
(61)
25
:
28
20
8.
FC Rorschach-Goldach 17 1
13
(61)
23
:
29
20
9.
FC Adliswil 1
13
(94)
29
:
26
20
10.
FC Bazenheid 1
13
(35)
27
:
26
19
11.
SV Schaffhausen 1
13
(47)
22
:
20
17
12.
FC Rapperswil-Jona 2
13
(43)
21
:
27
15
13.
FC Lachen/Altendorf 1
13
(57)
26
:
32
14
14.
FC Frauenfeld 1
13
(68)
20
:
34
9
15.
FC Amriswil 1
13
(47)
10
:
37
3