FC Vaduz haushoher Favorit

Bild Dario Ulrich spielt heute gegen seinen früheren Verein und feiert zudem seinen 24. Geburtstag. Glückwunsch. Foto: Michael Zanghellini

Tabellenletzter SC Kriens zu Gast – der
FCV rechnet mit drei Punkten

Wenn das Tabellenschlusslicht SC Kriens am heutigen Samstag im Rheinparkstadion antritt (18:00 Uhr), heisst der haushohe Favorit Vaduz. Es sei denn, die Einheimischen unterschätzen den Gegner komplett, was nicht zu erwarten ist.

FCV-Trainer Alessandro Mangiarratti nimmt die Favoritenrolle auch an. Sein Kommentar dazu: «Wir müssen nicht nur gegen Kriens, sondern in jedes Spiel mit der Einstellung gehen, dass wir Favorit sind. Wenn wir die Zielvorgabe Aufstieg vor Augen haben, so versteht sich diese Einstellung von selbst.»

In den letzten beiden Meisterschaftspartien gegen Kriens ging der FC Vaduz als Sieger vom Platz, am 12.September 2021 mit einem 4:1 im Rheinpark und am 4. Dezember 2021 mit einem 1:3-Erfolg in Kriens.

Wo bleiben die Assists von Gajic? 

Der FCV-Spieler Milan Gajic ist in der Challenge League immer noch der beste Passgeber, hat aber 2022 in sechs Einsätzen noch keine Vorlage geliefert. In den ersten beiden Spielen gegen Kriens (Vorrunde 2021/22) lieferte Gajic seinen Teamkollegen insgesamt vier Assists. Vielleicht klappt’s am Samstag im Rheinparkstadion.

Wer fehlt? Beim FC Vaduz fehlen verletzungshalber Dobras, Y. Schmid, Wieser, beim SC Kriens Alessandrini, Binous, D. Costa. Beim FCV ist der Einsatz von Gajic und Gomes fraglich.

Anstoss: Rheinparkstadion, Samstag, 12.3.2022, 18:00 Uhr

 

26. Runde

Schaffhausen – Yverdon 3:1

Winterthur – Aarau 4:2

SA 18 Uhr: Thun – Stade Lausanne

SA 18 Uhr: Vaduz – Kriens

SA 18 Uhr: Wil – Xamax

TABELLE

 

RANG

TEAM

SPIELE

S

U

N

TORE

+/-

PUNKTE

1

FC Aarau

26

14

5

7

48:32

+16

47

2

FC Winterthur

26

13

6

7

53:35

+18

45

3

FC Schaffhausen

26

12

6

8

50:38

+12

42

4

FC Vaduz

25

12

5

8

45:38

+7

41

5

FC Stade-Lausanne-Ouchy

25

11

6

8

34:29

+5

39

6

Neuchâtel Xamax FCS

25

10

6

9

36:37

-1

36

7

FC Thun

25

10

4

11

40:38

+2

34

8

Yverdon Sport FC

26

8

8

10

31:34

-3

32

9

FC Wil 1900

25

9

5

11

48:53

-5

32

10

SC Kriens

25

1

3

21

13:64

-51

6