Weitere Aufbauspiele der FL Teams

Enis Domuzeti, Torjäger des Erstligisten FC Balzers. Foto: Jürgen Posch

Nach dem 2:5-Sieg des FC Vaduz (2.Liga) am Freitagabend gegen Drittligisten Buchs gehen die freundschaftlichen Tests am Samstag weiter.

 

FC Balzers (1.) – FC Bad Ragaz (3.)

In der 1. Liga stehen sich um 12:00 Uhr Erstligist Balzers und der FC Bad Ragaz (3.Liga) auf der Rheinau gegenüber. Hier versucht das Trainertrio des FCB im zweitletzten Testspiel vor dem Meisterschaftsauftakt am 22. August 2021 den letzten Feinschliff zu holen. Cheftrainer Martin Brenner wird vermutlich alle Spieler zum Einsatz bringen.

Anstoss in Balzers: 12:00 Uhr

Der USV (1.) –zu Gast in Amriswil (2.Int.)

Nach Absolvierung von zwei Tests (Brühl, 5:0 und Vaduz II 2:3) geht’s heute für die USV-Truppe von Cheftrainer Vito Troisio zum FC Amriswil, ein Vertreter der 2. Liga Interregional. Einem starken Vertreter, der in der vergangenen Saison auf Rang drei landete und dem nur zwei Punkte für den Aufstieg in die 1.Liga fehlten.  Auch in der neuen Saison ist das erklärte Ziel der Aufstieg, den in der vergangenen Spielzeit bekanntlich der FC Uzwil schaffte.

Beim USV kommt heute auch Neuzugang und Mittelfeldspieler Egzon Shabani vom FC Dornbirn zum Einsatz. Ihm obliegt es als ehemaligem Profi die Geschicke im zentralen Mittelfeld zu steuern. Vorne fehlt Mittelstürmer Vuleta, der aus familiären Gründen kurz vor Meisterschaftsbeginn um eine Auszeit gebeten hat. Für ihn ist der USV auf der Suche nach einem geeigneten Nachfolger.

Wie Trainer Troisio auf Anfrage erklärte, ist er mit den Trainingsleistungen seines Teams zufrieden. Auch die Langzeitverletzten wie Martins Dorta, Daniel Kaufmann, Simon Kühne und Sefa Gaye sind wieder an Bord. Es werden wohl alle Spieler zum Einsatz bringen.

Anstoss in Amriswil: SA, 16:30 Uhr

 

Rapperswil/Jona II (2.) – FC Vaduz II (2.)

Bereits knapp 24 Stunden nach dem Spiel beim Drittligisten FC Buchs heisst es für die FCV-Boys erneut in die Hosen zu steigen und bei der 2. Mannschaft von Rapperswil/Jona (2.Liga) anzutreten. Der heutige Gegner wird stärker als die Mannschaft vom Drittligisten Buchs sein, den die Truppe von Vaduz-Trainer Jan Mayer gestern Abend mit 2:5 besiegte. Auch hier geht es letztlich um das Finetuning, so dass auch hier der ganze Kader zum Einsatz gelangen werden.

Anstoss: 12:30 Uhr

 

Widnau I (2. Int.) –  FC Ruggell (2.)

Das Team des FC Ruggell hat in den bisherigen Test-Spielen gegen Balzers (1.) und Amriswil (2.Int.) keine schlechte Figur gemacht und befindet sich im Aufwind. Gegen den höherklassigen FC Widnau kann das Mäder-Team zeigen, wo man 14 Tage vor Meisterschaftsbeginn steht.

Anstoss in Widnau: SA, 14:00 Uhr

 

Schaan (3.) – USV III (4.)

Aufsteiger Schaan empfängt die 3. Mannschaft des USV Eschen/Mauren, die in der vergangenen Saison Tabellenzweiter der 4. Liga wurde. Für Schaans Trainer Eberle geht es darum möglichst jedem aus dem jungen und breiten Kader Spieleinsätze zu geben.

Anstoss in Schaan; SA 16:00 Uhr

 

Resultate vom Freitag, 6.August

 

FC Buchs (3.) – FC Vaduz II (2.) 2:5

FC Ruggell II (4.) – USV II (3.)  0:0

Triesen Frauen (2.) – Balzers Frauen (3.) 5:3