Stefan Küng gewinnt Valencia-Rundfahrt

Stefan Küng gewinnt die 72. Valencia -Rundfahrt 2021.

Démare holt Schlussetappe, Stefan
Küng Gesamtsieger

Der Schweizer/Liechtensteiner Doppelbürger Stefan Küng hat zum ersten Mal in seiner Karriere die Valencia Rundfahrt gewonnen. Er war der ausgeglichenste Fahrer, der sich nicht nur im Zeitfahren, sondern auch in den Bergen zurechtgefunden hat. Und ihm stand mit der französischen Equipe Groupama-FDJ über die ganze Woche ein starkes Team zur Seite.

So hat auch FDJ dem Finale der 72. Valencia-Rundfahrt) seinen Stempel aufgedrückt. Der Französische Meister Arnaud Démare sicherte sich die abschließende 5. Etappe über 91,2 Kilometer von Paterna nach Valencia im Massensprint und feierte seinen dritten Saisonsieg. Sein Teamkollege STEFAN KÜNG verteidigte souverän sein Gelbes Trikot und entschied die Gesamtwertung vor dem Portugiesen Nelson Oliveira und dem Spanier Enrich Mas für sich. Der 27-jährige Küng hatte mit seinem Sieg im gestrigen Zeitfahren Mas von der Spitze des Gesamtklassements verdrängt.

Der zwei Jahre ältere Démare holte sich zum Abschluss der Rundfahrt seinen zweiten Etappensieg knapp vor dem Spanier Jon Aberasturi und dem Belgier Timothy Dupont.