Tour de Ski: Fähndrich Fünfte bei Svahn-Sieg  

87
Die Schweizerin Nadine Fähndrich (r.) wurde in aussichtsreicher Position zu Fall gebracht, worauf sie das Podest verfehlte. 

Schweizerin trotz Pech im 5. Rang 

Müstair – Linn Svahn hat die Auftaktetappe der Tour de Ski gewonnen. Die Schwedin feierte im Sprint über 1,4 Kilometer im freien Stil einen Start-Ziel-Sieg. Die 21-Jährige hatte bereits in den Vorläufen dominiert.

Auf den Plätzen zwei und drei landeten Jessie Diggins aus den USA und die Schwedin Frida Karlson. Pech hatte die Slowenin Anamarija Lampic. Sie war als Zweite über die Ziellinie gelaufen, erhielt aber die Gelbe Karte und wurde auf Platz sechs zurückgestuft. Grund war eine Berührung mit der Schweizerin Nadine Fähndrich, die auf der letzten Abfahrt daraufhin gestürzt war. 

Nadine Fähndrich hatte zuvor einen starken Wettkampf gezeigt und ihren Viertel-und Halbfinal für sich entschieden. Mit Laurien van der Graaff und Alina Meier überstanden zwei weitere Schweizerinnen den Prolog, scheiterten aber im Viertelfinal.