Mehrere Verkehrsunfälle wegen schlechter Strassenverhältnisse – 4 Verletzte

95

Seit gestern Nachmittag (12.01.2021), 14 Uhr ist die Kantonspolizei St. Gallen an 27 Verkehrsunfälle ausgerückt.

11 davon konnten durch die Beteiligten gütlich geeinigt werden. Drei Personen wurden leicht verletzt, eine erlitt unbestimmte Verletzungen. Der Sachschaden aller involvierten Fahrzeuge wird auf rund 150’000 Franken geschätzt, wobei fünf davon Totalschaden erlitten. Ursächlich für die Verkehrsunfälle war meist das nichtangepasste Fahrverhalten an die winterlichen Strassenverhältnisse.