Weitere Niederlage für den FC Vaduz

133
Frust nach dem 0:2 beim FC Vaduz gegen  Servette von heute Abend im Rheinparkstadion Vaduz. Foto: Jürgen Posch

FC Vaduz – Servette Genf 0:2 (0:1) 

Der FC Vaduz verlor heute Abend im leeren Rheinparkstadion gegen Servette mit 0:2 (0:1). Und wie sich zeigte, war der Sieg der Romands verdient, weil sie an diesem Abend das bessere Team waren.

Wie schon so oft, begann der FC Vaduz äusserst druckvoll. Di Giusto und Cicek liessen zwei hochkarätige Chancen nach 20 Minuten aus. Wie es geht zeigte Stefanovic in der 27. Minute, als er von einem Schmidfehler profitierte und das 0:1 erzielte.
Nach Seitenwechsel sah man die Bemühungen der Einheimischen, allerdings ohne nennenswertes Kapital daraus zu schlagen. Es waren wieder die Gäste, die in der 49.min. durch Kyei auf 0:2 erhöhten.
Der FCV war zu wenig aggressiv und nach vorne lief nicht viel. Servette verteidigte geschickt und kontrollierte das Spielgeschehen. Die Gäste lagen näher am dritten Tor, als der FC Vaduz am Anschlusstreffer.

Von bisher neun Spiel hat die Frick-Elf fünf verloren, spielte dreimal Unentschieden und gewann einmal. Mit sechs Punkten bleiben die Vaduzer weiterhin Tabellenschlusslicht.

 

TELEGRAMM

Stadion: Rheinparkstadion, Vaduz
Schiedsrichter: Luca Piccolo
Zuschauer: 50
Vaduz: Büchel; Schmied, Schmid, Simani (70. Prokopic); Dorn, Gajic, Lüchinger, Antoniazzi (77. Hug); Cicek (77. Gasser), Di Giusto (59. Coulibaly); Sutter (70. Djokic).
Servette: Frick; Sauthier, Rouiller, Severin, Clichy (86. Diallo); Cespedes; Imeri (62. Antunes), Cognat; Stevanovic (90. Vouilloz), Kyei (90. Alves), Schalk (62. Fofana).
Tore: 27.min. 0:1 Miroslav Stevanovic (Alex Schalk), 49.min. 0:2 Grejohn Kyei (Stavanovic)

 

Resultate
Super League

Basel – Sion 4:1
Vaduz – Servette 0:2
Zürich – St. Gallen

 

TABELLE

 

Rang   Team Spiele       Tore   Punkte
1   Young Boys 9       13:5      21
2   FC Lugano 8       11:7      16
3   FC Basel 1893 10       16:13      16
4   FC St.Gallen 1879 9       10:9      15
5   FC Zürich 10       18:15      14
6   FC Lausanne-Sport 10       14:15      12
7   Servette FC 10       8:11      11
8   FC Luzern 10       16:18        9
9   FC Sion 9       9:15        7
10   FC Vaduz 9       9:16        6