„Weihnachtstestung“ in Vorarlberg stark nachgefragt

103

Die von Land und Vorarlberger Ärztekammer eingerichtete Möglichkeit der Schnelltestung am 23. und 24. Dezember erfreut sich sehr großer Nachfrage. Innerhalb weniger Stunden wurden 2.500 Anmeldung verzeichnet. Die Kapazitäten werden jetzt kurzfristig aufgestockt, kündigen die Verantwortlichen an.

Das Risiko, nach einer Corona-Ansteckung schwer zu erkranken, ist für ältere bzw. chronisch vorerkrankte Personen besonders hoch. Um den Schutz dieser Menschen rund um die Feiertage zu verstärken, bieten Land und Vorarlberger Ärztekammer insbesondere Familien, die Angehörige besuchen oder einladen, die zur Risikogruppe zählen, kostenlose Antigen-Schnelltests an. Wer dieses Angebot nutzen möchte, konnte sich heute (Mittwoch, 16. Dezember) ab 18:00 Uhr per Online-Formular unter www.vorarlberg.at/vorarlbergtestet anmelden. Nach zwei Stunden lagen bereits 2.500 Anmeldungen vor. Land und Ärztekammer kündigen deshalb eine Aufstockung der Kapazitäten an.

Die beteiligten Ärztinnen und Ärzte, bis dato haben sich rund 40 gemeldet, führen die Testungen ehrenamtlich durch. Die rund 20 Teststationen sind regional so übers Land verteilt, dass eine gute Erreichbarkeit mit einer entsprechenden Verkehrsanbindung möglichst in Wohnortnähe gegeben ist.

Permanente Antigen-Teststraße ab 26. Dezember 2020
Für die Zeit nach Heiligabend – konkret ab 26. Dezember 2020 – wird eine permanente kostenlosen Antigen-Teststraße für symptomlose Personen eingerichtet. Diese Dauereinrichtung wird beim Corona-Testzentrum im Messequartier Dornbirn aufgebaut.