VEU empfängt  Kitzbühler Adler zum Westderby

93
VEU-Angreifer Dylan Stanley (links,Nr.51) erzielte vor drei Tagen in Kitzbühel einen Treffer zum 1:3-Sieg seines Teams.

Eishockey: Spannung zum Jahresausklang

Zwei Tage nach dem knappen Auswärtserfolg in Kitzbühel sind nun die Adler zu Gast in der Montfortstadt. Zum Jahresausklang geht es für die VEU-Cracks im Heimspiel nochmals um wertvolle Punkte.

Die Partie in Kitzbühl entschied sich erst in den letzten zwanzig Minuten, als die VEU durch einen Brakeaway-Treffer von Jakob Stukel und ein Powerplaytor von Dylan Stanley das Ergebnis noch drehte.

Im Retourspiel plagen VEU-Headcoach Michael Lampert weiter einige Ausfälle in seinen Reihen. So muss er, zusätzlich zum Spiel in Kitzbühel, erneut verletzungsbedingt auf Sven Grasböck verzichten. Somit stehen nur vier gelernte Verteidiger zur Verfügung.

Treten die Tiroler in der gleichen Form resp. Spielstärke in Feldkirch auf wie beim Heimspiel, dann wird es wohl eine hochspannendes Spiel geben. Sowohl die Tiroler Fans als auch die Vorarlberger Eishockeyanhänger können das Westderby beim Streamingpartner der beiden Vereine, Valcome.TV live mitverfolgen.

Auch der „Gameday Service“ der VEU-Gastro steht für das leibliche Wohl der Fans  wieder zur Verfügung.

VEU Feldkirch – EC „Die Adler“ Kitzbühel

Feldkirch, Vorarlberghalle, Mittwoch,30.12.2020, 19:30h