Uzwil: Brand in dreistöckigem Einfamilienhaus

93

In der Zeit zwischen Sonntagabend und Montagmorgen (14.12.2020) ist es an der Sonnenhügelstrasse zu einem Brand in einem Einfamilienhaus gekommen. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 100’000 Franken.

Am Montagmorgen wurde festgestellt, dass ein in Renovation befindliches Einfamilienhaus inwendig komplett verrusst und ein Tumbler ausgebrannt war. Feuer war zu diesem Zeitpunkt keines mehr zu sehen. Die genaue Brandursache ist unklar und wird von Spezialisten des Kompetenzzentrums Forensik der Kantonspolizei St.Gallen untersucht. Im Vordergrund steht derzeit eine Brandentstehung durch Öl an Lappen. Das Öl wurde vorgängig auf dem Parkett aufgetragen. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 100’000 Franken.