Start der 15. Tour de Ski im Val Müstair

246
Dario Cologna zählt zu den besten Skilangläufern im internationalen Nordischskisport der letzten Jahre. 

Am 1. Januar 2021 beginnt die
zehntägige Tour im Münstertal 

Am 1. Januar 2021 startet die diesjährige Tour de Ski in Tschierv. In acht Etappen geht es dabei vom Val Müstair über Toblach (ITA) nach Val di Fiemme (ITA). Das Schweizer Team steht bereits vor dem zweiten Höhepunkt der noch jungen Saison.

Das Val Müstair ist bereits zum 5. Mal Austragungsort für Etappen der Tour de Ski. In dieser Saison werden erstmals Wettkämpfe während drei Tagen ausgetragen. Eröffnet wird die Tour am Neujahrstag mit einem Sprint in der freien Technik. Am 2. Januar messen sich die Athletinnen und Athleten im Massenstart über 10 km respektive 15 km in der klassischen Technik. Mit dem Rückstand der ersten beiden Etappen wird am 3. Januar über die gleichen Distanzen wie am Vortag in die Verfolgung in der freien Technik gestartet.

Nadine Fähndrich in Topform und der Rekordsieger

Das Schweizer Team erlebte einen erfolgreichen Monat Dezember. Am ersten Heimweltcup in Davos verpasste Nadine Fähndrich das Podest im Sprint als Vierte nur knapp. Nur eine Woche später lief die 25-Jährige beim Sprint im deutschen Dresden zu ihrem ersten Weltcupsieg. Einen Tag später doppelte sie im Teamsprint mit Laurien van der Graaff nach. In Bestform und als Trägerin des roten Sprint-Trikots geht Nadine Fähndrich auch an der Tour de Ski mit Ambitionen an den Start.

«Ich will an den Sprints um das Podest mitlaufen. Zudem freue ich mich sehr, wieder klassisch Rennen laufen zu dürfen. Wenn es die Form und die Gesundheit erlaubt, will ich in diesem Jahr die ganze Tour bestreiten. Und wenn alles perfekt läuft, liegt eine Platzierung in den Top 10 drin», meint Fähndrich.

Gelingt Cologna der Anschluss?

Das Männerteam wird vom Tour-de-Ski-Rekordsieger Dario Cologna angeführt. Der 34-Jährige ist der bisher einzige Athlet, der im Val di Fiemme viermal als Erster auf der Alpe Cermis angekommen ist. Nach einem unbefriedigenden Saisonstart im finnischen Ruka zeigte Dario Cologna am Heimweltcup in Davos eine Reaktion und klassierte sich im 15 km Einzelstart als bester Schweizer im 14. Schlussrang. Die Form des Münstertalers zeigt nach oben, und er strebt an Tour de Ski nochmals einen Schritt nach vorne an. Weiter darf man sehr gespannt auf die Leistungen der U23-Läufer Janik Riebli und Valerio Grond sein. Die beiden Athleten, welche in Davos und Dresden für grosse Furore im Sprint sorgten, stehen vor ihrem ersten Tour-de-Ski-Einsatz.

Zuschauer sind aufgrund der Covid-19-Situation auch an der Tour de Ski keine zugelassen. Die Wettkämpfe können aber live im TV mitverfolgt werden.

Das Programm von Val Müstair

Freitag, 1. Januar 2021
9:15 Uhr: Sprint Frauen & Männer Prolog – freie Technik
11:45 Uhr: Sprint Frauen & Männer Finalläufe – freie Technik (ab 11:45 Uhr auf SRF 2)

Samstag, 2. Januar 2021
12:30 Uhr: Frauen Massenstart 10 km – klassische Technik (ab 12:20 Uhr auf SRF 2)
14:45 Uhr: Männer Massenstart 15 km – klassische Technik (ab 14:35 Uhr auf SRF 2)

Sonntag, 3. Januar 2021
11:35 Uhr: Männer Verfolgung 15 km – freie Technik (ab 11:25 Uhr auf SRF 2)
15:25 Uhr: Frauen Verfolgung 10 km – freie Technik (ab 15:25 Uhr auf SRF 2)

Das Schweizer Team

Frauen
Nadine Fähndrich
Laurien van der Graaff
Alina Meier
Lea Fischer

Männer
Dario Cologna
Roman Furger
Jonas Baumann
Jason Rüesch
Beda Klee
Roman Schaad
Jovian Hediger
Erwan Käser
Candide Pralong
Cyril Fähndrich
Valerio Grond
Janik Riebli