Michael Koller übernimmt U21-Nationalmannschaft

123

Michael Koller wird die U21-Nationalmannschaft in die EM-Qualifikation für die Endrunde 2023 führen. Er wird dabei von Martin Rechsteiner und Dietmar Kupnik unterstützt. Auch bei der Nationalmannschaft wurden weitere Entscheidungen im Trainerteam fixiert. 

„Wir sind froh, dass Michael Koller die Aufgabe als U21-Nationaltrainer übernimmt. Er kennt die Strukturen und Herausforderungen bei uns bestens und ist aus Sicht des Verbandes die ideale Lösung für die U21-Nationalmannschaft. Dass wir mit Martin Rechsteiner einen ehemaligen Nationalspieler in Trainerfunktion einbinden können, freut uns sehr“, so Sportdirektor Rene Pauritsch über diese Personalentscheidung. Michael Koller nimmt diese Herausforderung zusammen mit seinem Co-Trainer bei der U17-Nationalmannschaft, Ex-Nationalspieler Martin Rechsteiner und Torhütertrainer Dietmar Kupnik in Angriff. „Es ist eine grosse Herausforderung für mich, aber auch eine tolle Ehre, dieses Vertrauen vom Verband ausgesprochen zu bekommen. Mit Dietmar Kupnik und Martin Rechsteiner haben wir ein Team, das bereits viel Erfahrung auf höchstem Niveau sammeln konnten. Unser Ziel muss es sein, die Spieler auf den nächsten Schritt, den Sprung in die Nationalmannschaft vorzubereiten“, weiss Michael Koller, was ihn erwartet. 

Gleichzeitig hat auch Neo-Nationaltrainer Martin Stocklasa erste Entscheidungen hinsichtlich seines Trainerteams getroffen. Als Co-Trainer konnte er Jan Mayer für seine neue Aufgabe gewinnen. Mayer arbeitete bereits zuvor bei der U21-Nationalmannschaft an der Seite von Martin Stocklasa. Weiterhin im Trainerteam der Nationalmannschaft wird Athletiktrainer Sebastian Boxleitner sein, der bereits seit 2019 beim LFV tätig ist.